Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Griffins wollen sich für Niederlage revanchieren
Mecklenburg Rostock Griffins wollen sich für Niederlage revanchieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:09 18.05.2018
So wie in dieser Szene wollen die Rostock Griffins morgen möglichst ihren zweiten Saisonsieg in der GFL II bejubeln. Quelle: Foto: René Warning
Rostock

Das intensive Auswärtsspiel bei den Solingen Paladins steckt den American Footballern der Rostock Griffins zwar noch in den Knochen, dennoch sind die Ostseestädter bereit für das Rückspiel. Das wird morgen um 15 Uhr im Leichtathletikstadion ausgetragen. Und dann haben die Greifen Gelegenheit, sich für die 30:41-Niederlage am vergangenen Wochenende in der German Football League (GFL) II zu revanchieren.

„Das durch die Verletzung von Quarterback Teejay Gordon entstandene kleine Tief soll mit einem Heimsieg schnell überwunden werden“, hofft Griffins-Manager Jens Putzier. Die Abstimmung mit dem neu verpflichteten Spielmacher Christopher Andrews werde immer besser. „Wir sind daher optimistisch, an die Leistung aus der zweiten Halbzeit in Solingen anknüpfen zu können“, ergänzte er.

Die Paladins werden den Rostockern aber auch im Rückspiel alles abverlangen. Besonders die Solinger Offensive habe es in sich, meint Putzier, der davon ausgeht, dass die Zuschauer wieder eine sehr spannende Partie erwarten dürfen. Die Griffins müssen dabei erneut auf einige Akteure verzichten. „Es werden aber auch einige Spieler zurückerwartet, die in Solingen verletzungsbedingt noch pausieren mussten. Wir werden also mit einer schlagkräftigen Truppe in die Partie gehen, um den Heimnimbus 2018 zu wahren“, ist Jens Putzier überzeugt. Neben dem sportlichen Geschehen dürfen sich die Zuschauer auch wieder auf ein tolles Rahmenprogramm freuen.

Eine Woche darauf steht bei den Griffins der Saisonhöhepunkt ins Haus. Die Rostocker werden am Sonnabend, dem 26. Mai (Kick off: 16.30 Uhr), gegen die Berlin Adler im Ostseestadion spielen. Der Verein strebt unter dem Motto „Mission 5000“ einen neuen Fan-Rekord für American Football in der Hansestadt an. Mindestens 5000 Zuschauer sollen kommen. Doch zuvor soll gegen die Solingen Paladins morgen möglichst der zweite Saisonsieg in der GFL II eingefahren werden.

German Football League II

Rostock Griffins – Solingen Palad. Sa., 15.00

Langenfeld Longh. – Elsmhorn Sa., 16.00

Paderborn D. – Düsseldorf Panth. So., 15.00

1.

Düsseldorf Panther

3

85:14

6:0

2.

Elmshorn Pirates

3

132:93

4:2

3.

Lübeck Cougars

3

54:55

4:2

4.

Solingen Paladins

2

59:52

2:2

5.

Langenfeld Longh.

2

35:30

2:2

6.

Paderborn Dolphins

3

38:59

2:4

7.

Rostock Griffins

3

82:108

2:4

8.

Berlin Adler

3

64:138

0:6

msz

Die Kriminalität steigt laut Polizei / Alles halb so schlimm, meint die Stadt

18.05.2018

Maik Müller holt die „Movement Culture“ nach Rostock / OZ schaut auf einen Sprung bei ihm vorbei

18.05.2018

Am kommenden Mittwoch wird mit den kleinen Studenten philosophiert.

18.05.2018