Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Großer Spaß für die kleinen Besucher
Mecklenburg Rostock Großer Spaß für die kleinen Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.08.2018
Der sechsjährige Moritz aus der Kröpeliner-Tor-Vorstadt ist in einen Ball geklettert. Quelle: Foto: Ove Arscholl
Stadthafen

Armbrustschießen mit Piraten, wissenschaftliche Experimente selbst durchführen oder Teil einer bunten Zirkus-Show sein. Dies und vieles mehr können die Kleinsten aktuell auf der Hanse Sail erleben. „Wir haben uns bemüht, ein noch breiteres Angebot für Familien zu bieten“, berichtet Annika Schmied vom Hanse Sail Büro. „Grund ist, vor allem an den etwas ruhigeren und damit familienfreundlichen Tagen eben jene Zielgruppe zu uns zu holen“, so Schmied weiter. Doch auch an den besucherstärksten Tagen – gestern und heute – sollen die ruhigeren Nebenschauplätze Familien mit Kindern Orte bieten, an denen sie sich wohl fühlen.

Ob Rummel, Piraten oder Zirkusartisten – auf der Sail gibt es viel zu entdecken

Das weiß Familie Bremer aus Berlin zu schätzen. Für die fünfköpfige Familie ist die Hanse Sail mittlerweile ein fester Bestandteil ihrer jährlichen Urlaubsplanung. „Wir lieben das maritime Flair und bestaunen die ganzen tollen Schiffe, die hier anlegen“, berichtet Vater Jörg Bremer. Weil es mit drei Kindern nicht immer leicht ist, sich durch die Menge zu kämpfen, haben sie bereits am Donnerstag ihren ersten Rundgang gemacht. „Es ist immer wahnsinnig voll, daher ist es eine schöne Abwechslung, wenn man sich als Familie etwas zurückziehen und dennoch das Programm genießen kann“, sagt Mutter Ines Bremer.

Auch Oliver Wolter (39) und seine beiden Töchter Metalina (8) und Merle (3) sind regelmäßig zu Besuch, wenn es heißt „die Hanse Sail ist eröffnet“. Sie sind extra aus Norwegen angereist und möchten neben ihrem Erholungsurlaub in Warnemünde ein bisschen Action erleben. „Wir werden die nächsten Tage immer wieder vorbeischauen“, bestätigt der Familienvater. Ein absolutes Muss dabei:

Riesenradfahren im Dunkeln.

Dass der Platz am Stadthafen abwechslungsreiche Angebote sowohl für Kinder als auch für Erwachsene bietet, beweisen Kody (9) und Riley (7). Während ihre Mutter die Musik genießt, freuen sie sich über ihre Gewinne. „Wir haben tolle Sachen bekommen“, sagt Riley. Als nächstes steht ein Besuch des Labyrinths auf dem Programm. Sie haben bereits beim Autoscooter ihr Können unter Beweis gestellt.

„Das hat so viel Spaß gemacht. Ich habe jeden gerammt. Ich denke, ich bin ein guter Autofahrer“, erzählt Kody erfreut. Es wird nicht die letzte Fahrt gewesen sein. Merle (10) schlendert mit ihren Eltern Katja Hollatz und Uwe Wolff über die Sail. Sie hofft auf einen Hauptgewinn beim Lose-Ziehen. Dass das Angebot für Familien in diesem Jahr besonders groß sein soll, ist der Familie nicht aufgefallen. „Wie immer ist es ein sehr schöner Rummel mit vielen tollen Möglichkeiten“, meint Hollatz. Was aber auffällt: „Die Polizeipräsenz ist sehr hoch. Da fühlt man sich als Familie viel sicherer“, so Wolff. Dass die Hanse Sail deutlich mehr zu bieten hat als die üblichen Rummelattraktionen, weiß Melanie Riga. Die 42-Jährige ist mit ihren beiden Söhnen auf dem Weg zum Piratendorf, denn dort gibt es neben authentischen Darstellern auch die Möglichkeit, sich beim Armbrustschießen auszuprobieren. „Das Angebot für Kinder ist toll. Es ist für jeden was dabei.“

Die Zweifach-Mama hat sich vorab über das Angebot für Kinder informiert und eine kleine Liste erstellt. Unter anderem ist ein Besuch beim Max-Planck-Institut geplant, das einen Science@Sail anbietet.

„Meine Jungs sind acht und zehn Jahre alt und sehr neugierig. Sie hoffen auf spannende Experimente.“ Für Sohn Milow besteht noch auf einen anderen Programmpunkt: „Aber wir gehen auch in den Zirkus“, wirft er ein.

Susanne Gidzinski

Damit mehr als eine Million Gäste Spaß auf der Hanse Sail haben, sind fast 4500 Menschen im Hintergrund im Einsatz: Die OZ stellt einige der fleißigen Arbeiter vor. TEXTE: ANDREAS MEYER FOTOS: OVE ARSCHOLL

11.08.2018
Rostock Kröpeliner-Tor-Vorstadt - 650 internationale Gäste

Auch Alt-Bundespräsident Joachim Gauck bei Sail-Empfang

11.08.2018

Die Veranstaltungsreihe startet am 1. September

11.08.2018