Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Großes Fest lockt wieder ins Ostseebad
Mecklenburg Rostock Großes Fest lockt wieder ins Ostseebad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.01.2018
Warnemünde

Die Veranstalter des Wintervergnügens versprechen wieder ein bunte Programm beim Wintervergnügen, das bereits zum neunten Mal im Ostseebad stattfindet.

Drei Tage lang feiert Warnemünde den Winter mit einem Programm für die ganze Familie. Ein Auszug: „Bunt geht es zu, wenn sich die Mitglieder des Vereins Rostocker Seehunde in ihren verrückten Kostümen in die kalten Fluten der Ostsee stürzen. Zu Bestaunen gibt es die mutigen Eisbader beim Eisfasching am Samstag und Katerbaden am Sonntag. Actionreich geht es auch am Samstag bei den Reitvorführungen des Vereins Pferdefreunde der Ostseeküste zu“, heißt es von der Tourismuszentrale Rostock und Warnemünde.

Am Sonntag verspricht das Drachenfest mit dutzenden Drachen über dem Warnemünder Strand ein eindrucksvolles Szenario. Besucher sind eingeladen ihre eigenen Drachen fliegen zu lassen.

Am Strand und auf der Promenade erwartet die Besucher darüber hinaus ein tägliches Programm mit Musik, Köstlichkeiten und Kinderanimation. Am Strand (unterhalb von Leuchtturm und Teepott) stehen täglich Strandkörbe rund um ein gemütliches Lagerfeuer zum Verweilen bereit. Bei heißen Getränken kann der Blick auf die winterliche Ostsee hier besonders genossen werden. Live Musik von den „Marching Saints“ und Kinderprogramm gibt es zum Aufwärmen in der beheizten Ice-Lounge. Für Kinder gibt es außerdem tägliches Kamelreiten. Auf der Promenade ist außerdem ein Wintermarkt aufgebaut – „eine ausgedehnte Bummel- und Schlemmermeile“, so die Veranstalter.

Wintervergnügen: 2. bis 4. Februar. Am 4. Februar ist in Warnemünde außerdem verkaufsoffener Sonntag.

OZ

Wer bei Ebay nach „Rostock“ sucht, bekommt Zehntausende Treffer – inklusive kurioser Offerten

27.01.2018

Der Verein „So viel Freude“ hat Spende übergeben / Vorsitzender: „Das braucht es hier“

27.01.2018

Freud und Leid liegen oft nah beieinander. Davon handelt die aktuelle Ausstellung „Hygge II – Fest für Auge und Ohr“ des Künstlers Armin Stübe in der Welt-Musik-Schule Carl Orff.

27.01.2018
Anzeige