Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Großes Spektakel: 924 Rostocker tanzen auf dem Uniplatz
Mecklenburg Rostock Großes Spektakel: 924 Rostocker tanzen auf dem Uniplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.09.2013
Stadtmitte

Rostock ist tanzverrückt! Am Sonnabend hat die OSTSEE-ZEITUNG die Tanzwette gegen den zehnfachen Tanzweltmeister Michael Hull gewonnen. Der Tänzer wettete, dass die OZ es nicht schafft, 805 Tanzbegeisterte um 17 Uhr auf dem Uniplatz als Höhepunkt von „Deutschland bewegt sich“, der Aktion der Barmer Krankenkasse, zu versammeln. 924 junge und alte Menschen, Laien und Profitänzer kamen für den guten Zweck zusammen. Michael Hull löst nun sein Wettversprechen ein: Er engagiert sich für eine Behinderteneinrichtung in der Hansestadt.

Spannung bis zur allerletzten Minute — 15 Minuten vor dem großen Ereignis zählt Dirk Dräger, Projektleiter von „Deutschland bewegt sich“, etwas mehr als 530 Menschen.

Während Tanzgruppen vor der Bühne der Menge einheizen, stehen die Menschen am Barmer-Zelt Schlange, um sich Startnummer und ein grünes T-Shirt abzuholen. Emma Bartlitz (9) und Anna-Lena Fiedler (9) sind bereits angemeldet und beobachten das Geschehen vom Brunnen aus. „Klar gewinnen wir die Wette“, sind sie sich sicher.

Ein letzter Aufruf von OZ-Lokalchef Frank Pubantz an die Zuschauer, sich noch schnell anzumelden. „Top, die Wette gilt“, sagt Mario Pfeiffer von der Barmer. Dann startet Michael Hull zu kubanischer Musik eine Aufwärm-Choreographie. Schon jetzt ist die Stimmung ausgelassen. „Ihr seid Klasse, yeah“, ruft „Mr. Dance“.

Dann betritt ein Mann mit einem Briefumschlag die Bühne. Die Spannung steigt: Jetzt wird es ernst. Einige Zuschauer munkeln, man fühle sich prompt an Fernsehsendungen erinnert, bei denen ein Mann im Anzug mit Koffer das Ergebnis bringt.

Aber zunächst zeigt Michael Hull die Choreographie zum richtigen Tanz. „Und eins, zwei, drei, vier — daddelididdelidei, zwei kleine Wölfe geh‘n des Nachts im Dunkeln“, singt er, während er die Schritte vormacht. Alles lacht.

Kurze Zeit später winkt und springt die Menge zum Sommerhit „Von allein“ von Culcha Candela. Auf der Bühne tanzen Frank Pubantz und Barmer-Regionalgeschäftsführer Norbert Lüdde mit. Aus den Boxen tönt es über den Uniplatz: „Deutschland tanzt! Jeder kann‘s!“

Eltern mit Kind auf den Schultern, Senioren mit Sonnenbrille — jeder vergisst für einen Moment alles um sich herum. Anfänger und Profis reißen dicht an dicht die Arme in die Luft. Die Stimmung ist greifbar: Spaß und Gemeinschaftsgefühl gehen bis in die hinterste Reihe.

Der Moment, auf den alle gewartet haben: Der Umschlag wird geöffnet. Es gibt kein Halten mehr, als Pubantz die Zahl 924 hochhält. Die Wette ist gewonnen.

Hull freut sich mit der OZ und legt mit der Masse noch einen Tanz drauf. Die Rostocker sind begeistert. „Die Aktion war toll! Meine Nichte hatte eben einen Auftritt, dann hab‘ ich bei der Wette spontan mitgemacht“, erzählt Susan Wiesberg.

„Ich fand, meine große Schwester Emily hat sehr gut getanzt“, lobt die sechsjährige Elysa Kühl.

Auch Michelle Raths (12) hatte großen Spaß: „Es war so lustig und cool.“

Karolin Hebben