Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hände weg von den Händen
Mecklenburg Rostock Hände weg von den Händen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.01.2018

Nein, unhöflich ist es wirklich nicht, wenn in Rostock zunehmend der noch immer weit verbreitetete und übliche Begrüßungshändedruck verweigert wird. Wahrscheinlich ist es einfach nur im Selbstschutz begründet oder auch in der Rücksichtnahme, den anderen nicht gefährden zu wollen. Aus guten Grund, denn Rostocker Mediziner, die sich damit auskennen, haben jetzt die Grippesaison im Land ganz offiziell für eröffnet erklärt. Steigende Zahlen von Influenza verkünden sie. Es muss ja nicht immer gleich die „echte“ Grippe sein. Auch die ganz normalen , aber durchaus lästigen Erkältungskrankheiten breiten sich in der Stadt aus. Auch in Kinderkreisen haben sich Viren auf die Reise durch Rostock begeben, immer auf der Suche nach neuen Opfern. Das Händeschütteln ist dabei nun einmal ein weitverbreiteter Übertragungsweg von unerwünschten Krankheiten. Mal sehen also, wer nach dem Wochenende von den Kollegen am Montag zur Arbeit kommt und wen vielleicht ein grippaler Infekt niedergestreckt hat oder wer vielleicht zu Hause bleiben muss, um ein erkranktes Kind zu versorgen. Der gute Rat, um das vielleicht zu vermeiden: Hände weg vom Händeschütteln.

OZ

Wer bei Ebay nach „Rostock“ sucht, bekommt Zehntausende Treffer – inklusive kurioser Offerten

27.01.2018

Der Verein „So viel Freude“ hat Spende übergeben / Vorsitzender: „Das braucht es hier“

27.01.2018

Freud und Leid liegen oft nah beieinander. Davon handelt die aktuelle Ausstellung „Hygge II – Fest für Auge und Ohr“ des Künstlers Armin Stübe in der Welt-Musik-Schule Carl Orff.

27.01.2018