Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Haftbefehle gegen zwei Männer
Mecklenburg Rostock Haftbefehle gegen zwei Männer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 26.11.2018
Haftbefehle sind gegen zwei Männer erlassen worden, wegen räuberischer Erpressung und wegen eines Überfalls. Quelle: DPA
Rostock

Die Vorwürfe gegen zwei junge Männer, gegen die in Rostock ermittelt wird, wiegen schwer: Zum einen wird ihnen räuberische Erpressung vorgeworfen. Zum anderen sollen sie einen Mann in der Innenstadt überfallen haben. Gegen die Männer sind jetzt Haftbefehle erlassen worden.

Im ersten Fall Ende September hatten sie mit einem Schlagring und einem Messer einen 20-Jährigen und seine drei Gäste in einer Wohnung in der Salvador-Allende-Straße bedroht, um Bargeld und Wertsachen zu erpressen. Die beiden Tatverdächtigen afghanischer und syrischer Herkunft im Alter von 19 und 20 Jahren waren damals vorläufig festgenommen worden.

„Unbeeindruckt von der vorläufigen Festnahme in diesem Fall haben beide nur einen Monat später erneut einen 20-Jährigen überfallen - diesmal in der Innenstadt“, teilt die Polizei mit. Der Rostocker war nach dem Verlassen eines Geldinstituts bedroht und zur Herausgabe des gerade abgeholten Bargeldes aufgefordert worden. Im Ergebnis der Ermittlungen wurden für die beiden mutmaßlichen Täter zwischenzeitlich Haftbefehle erlassen und umgesetzt.

OZ

Die Rostocker haben am Sonntag nach Verlängerung mit 5:6 gegen den EC Harzer Falken Braunlage verloren. In der Tabelle fielen die Raubfische auf Rang acht zurück.

26.11.2018

Gleich sechs Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung nahm die Bundespolizeiinspektion Rostock am vergangenen Wochenende in ihrem Zuständigkeitsbereich auf.

26.11.2018

Die Bundespolizei hat sieben Personen verschiedener Staatsangehörigkeiten im Rostocker Seehafen festgestellt. Sie hätten sich nicht in Deutschland aufhalten dürfen.

26.11.2018