Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hammer-Angriff in Rostock: Polizei nimmt Verdächtigen fest
Mecklenburg Rostock Hammer-Angriff in Rostock: Polizei nimmt Verdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 07.12.2018
Nach dem rassistisch motivierten Angriff hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen festgenommen. (Symbolbild) Quelle: Carsten Rehder/dpa
Rostock

Der jetzt festgenommene Mann soll den Gambier am Montag mit einem Hammer geschlagen und verletzt haben. Die Wohnung des Verdächtigen sei bereits am Mittwoch durchsucht und Beweismittel sichergestellt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Weitere Details gab sie nicht bekannt, um die Ermittlungen nicht zu gefährden.

Das 35 Jahre alte Opfer war früheren Angaben zufolge im Rostocker Stadtteil Lütten-Klein zunächst von zwei Männern und einer Frau aggressiv rassistisch beleidigt und dann von einem so heftig geschlagen worden, dass er mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gekommen war. Er hatte den Angaben zufolge einen Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung erlitten.

RND/dpa

Die Gedenkstätte wird für 3,6 Millionen Euro saniert. Der Zellentrakt soll seinen authentischen Charakter behalten. Die Bauarbeiter suchen auch nach einem geheimen Bunker.

07.12.2018

Das städtische Unternehmen sieht für die Pflege der Gleisanlagen keine Alternative. Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne) steht nun unter Druck und soll Antworten liefern.

07.12.2018

Der Verein spielt erfolgreich in der Verbandsliga MV. Rund 200 Zuschauer wollen die Heimspiele sehen. Sie sollen künftig nicht mehr im Regen stehen.

06.12.2018