Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hanse-Jobcenter: 38000 Menschen in Arbeit gebracht
Mecklenburg Rostock Hanse-Jobcenter: 38000 Menschen in Arbeit gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 14.01.2015

Waren 2005 im Jahresschnitt noch rund 25000 Menschen in Rostock arbeitslos, liegt die Zahl 2014 bei etwa 11500. Zum Rückgang der Arbeitslosigkeit habe in erheblichem Maße das Hanse-Jobcenter beigetragen, wie Christoph Möller, Leiter der Rostocker Arbeitsagentur, gestern bilanzierte. Die Mitarbeiter würden die betroffenen Menschen nicht verwalten, sondern sich gründlich mit der individuellen Situation auseinandersetzen. Rund 250 Millionen Euro seien in der Hansestadt für arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, insbesondere für Qualifizierungen und Förderungen, ausgegeben worden. „So sind in den zehn Jahren des Bestehens über 38000 Menschen mit Unterstützung des Jobcenters in Arbeit gegangen“, sagte Möller. Die Zahl belege, „wie wirksam Integrationschancen erarbeitet werden konnten“.

Auch Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) würdigte die „konkret auf den Menschen gerichtete Integrationsberatung und -begleitung und maßgeschneiderte Weiterbildung“des Hanse-Jobcenters, die den Kunden neue Chancen eröffneten. „Der Arbeitsmarkt unserer Stadt braucht dringend gut ausgebildete Fachkräfte“, betonte Methling.



dk

Anzeige