Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Hansestadt wünscht „Strahlkraft“
Mecklenburg Rostock Hansestadt wünscht „Strahlkraft“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 03.02.2018

1. Unsere Stadt in fünf Sätzen:

Die Hansestadt Anklam ist zu Gast. Quelle: Fotos: Hansestadt Anklam

Die Hansestadt Anklam liegt an der Peene im Nordosten von MV. 1243 wurde Anklam erstmals urkundlich erwähnt und erwarb 1264 das Stadtrecht. Anklam blickt auf eine über 750-jährige Geschichte zurück.

Als Geburtsstadt des Flugpioniers Otto Lilienthal wirbt die Hansestadt nicht nur mit ihrem berühmtesten Sohn, sondern bietet neben zwei Museen weitere Sehenswürdigkeiten. Die Hansestadt hat derzeit etwa 12 000 Einwohner und realisiert den wohl größten Stadtumbau einer Kleinstadt in MV.

2. Mitglied der Hanse seit:

Bereits 1283 trat Anklam dem mächtigen Bund der Hanse bei und setzte diese Tradition in der Hanse der Neuzeit fort.

3. Die Hanse bedeutet für uns:

Bis heute prägt die Kultur des Mittelalters die malerische Silhouette der Stadt. Dank dem Reichtum durch die Hansezeit entstanden viele große wichtige und noch erhaltene Bauten im Stile der Backsteingotik. Heute verbinden Anklam Kontakte in Tourismus, Kultur und Wirtschaft mit den verbündeten Hansestädten.

4. Zum Hansetag bringen wir mit:

Imagebroschüren, historischer Stadtrundgang, Hotel- und Restaurantführer, Festschrift zu 750 Jahren Anklam und Werbematerial.

5. Wir wünschen Rostock:

Wir wünschen der Hansestadt, dass sie weiter als Leuchtturm für MV fungiert, mit Strahlkraft für das Hinterland. Wir wünschen wirtschaftliche Stabilität und weitere Entwicklung. Eine intakte und engagierte Bürgergesellschaft. Rostock soll seinen hanseatischen Charme und seine Vielfältigkeit behalten und eine junge lebendige Stadt mit maritimem Flair bleiben. Dem FC Hansa wünschen wir, dass er fußballerisch und wirtschaftlich in ruhigere Gewässer kommt.

OZ

Senator lässt neues Schulwegkonzept erarbeiten / Kommen 3-D-Zebrastreifen?

03.02.2018

Was für eine Woche. Was für ein Auf und Ab der Gefühle. Vor einer Woche gedachten die Menschen weltweit und in besonderer Weise bei uns, also im Land der Täter, ...

03.02.2018

Neue Ausstellung in der Galerie Anke Tölle / Künstlerin aus dem Rheinland hat lange als Buchgestalterin gearbeitet

03.02.2018
Anzeige