Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Helfen bringt Freude: Gemeinsam etwas bewegen
Mecklenburg Rostock Helfen bringt Freude: Gemeinsam etwas bewegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 08.12.2017
„Die Rostocker“ spenden auch. Für Geschäftsführer Tobias Blömer Ehrensache: „So kann man mit einem kleinen Beitrag gemeinsam mit anderen viel bewegen.“ Quelle: Foto: Ove Arscholl
Hafenvorgelände

„Die Rostocker Wurst- und Schinkenspezialitäten GmbH“spendet für die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ zugunsten der Rostocker Tafel.

„Weihnachten ist eine Zeit, wo man gern auch mal was zurückgibt“, sagt Geschäftsführer Tobias Blömer. Außerdem könne man so mit einem kleinen Beitrag gemeinsam mit vielen anderen etwas bewirken. „Die Tafel macht einen Riesenjob in Rostock“, sagt Blömer. Zu den bisherigen Spendern von mehr als 10000 Euro gehören auch Axel und Margitta Pieper, Dieter und Hildegard Gaida, Jolande Hagen, Siegfried und Waltraud Körner, Ingeburg Christel, Joachim Pellin, Erika Gerdun, Christine Walther, Rosemarie Barth, Gerda Schmidt, Beate Thiele, Wilfried Peschmann, Doris Michels, Jörg Pfefferkorn, Helga Rall, Wolfgang und Annelie Peters.

Das Spendenkonto

Helfen bringt Freude: Bitte

spenden Sie auf das Konto der Rostocker Tafel gGmbH (IBAN:

DE20 1305 0000 0201 0835 15)

bei der OstseeSparkasse unter dem Verwendungszweck „Spende: OZ-Weihnachtsaktion“.

Alle Spender erhalten bei Bedarf eine Spendenquittung und werden in der OZ veröffentlicht. Sollten Sie eine Veröffentlichung nicht wünschen, vermerken Sie dies bitte auf der Überweisung.

OZ

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Überall in Rostock wird früh am 6. Dezember in blank geputzte Stiefel geschaut. Denn in der Nacht legt der Nikolaus braven Kindern etwas Süßes in die Schuhe. In Rostock gibt es jedoch auch andere Geschichten und Traditionen rund um den Nikolaustag.

09.02.2018

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018
Anzeige