Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Hunderte bei Wald-Kultur-Nacht

Hinrichshagen Hunderte bei Wald-Kultur-Nacht

Organisatoren und Besucher zufrieden / Angebot soll ausgedehnt werden

Voriger Artikel
FSV Kühlungsborn nach Niederlage unter Druck
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Welch ein Spaß: Kinder tanzen mit Hexe Küboschka und ihrer Spinnenfrau zur Akkordeonmusik ums Feuer.

Quelle: Foto: Dietmar Lilienthal

Hinrichshagen. Magische Waldwesen, Feuershows und Theateraufführungen: Die erste Wald-Kultur- Nacht in der Rostocker Heide hat am Sonnabend trotz Regen rund 500 Besucher angelockt.

„Wir hatten einen richtig guten Zulauf und sind sehr zufrieden“, sagt Forstamtsleiter Jörg Harmuth.

Auch Ortsbeiratschef Jürgen Dudek (Rostocker Bund) lobt: „Eine tolle Sache. Es ist verwunderlich, dass wir nicht schon eher auf die Idee zu so einer Veranstaltung gekommen sind.“ Schließlich gebe es viele Geschichten über die Rostocker Heide zu erzählen. Eine Legende handelt vom Schnatermann. Studenten der Hochschule für Musik und Theater führten dazu im Schinkenkrug ein Theaterstück auf. Dafür gab’s Applaus.

Insgesamt pendelten die Besucher zwischen drei Stationen auf rund 3,5 Kilometern: Hinrichshagen, Fesselbrandsweg und Markgrafenheide. Viele waren mit dem Fahrrad unterwegs – und hörten im dunklen Wald die Jagdhornbläser.

Für Kinder gab es Extra-Programme: In Hinrichshagen tanzten die Kleinen mit Hexe Küboschka und ihrer Spinnenfrau zur Akkordeon-Musik ums Feuer. „Meine Tochter hat Spaß. Es ist schön und lustig hier“, sagte Gareth-James Vaughan (35) aus Stadtmitte.

Auch Frank Lührs, Inhaber der Fischkiste, ist zufrieden. „Früher haben wir solche Veranstaltungen allein angeboten, aber das ist zu aufwendig. Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei.“ Zelte schützten seine Besucher am Lagerfeuer vor Regen. „Das war gut“, so Gast Vaughan.

Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne) spricht von einem vollen Erfolg. Zumal es auch Konkurrenzveranstaltungen gegeben habe. „Wir wollen die Wald-Kultur-Nacht beim nächsten Mal ausweiten. Sie soll Kult werden“, sagt der Senator, der sich für die Risikobereitschaft der teilnehmenden Gastronomen bedankte.

aw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die Schauspielerin Jytte-Merle Böhrnsen (33) ist beim Festival im Stadthafen (FiSH) Rostock mit dabei, das heute startet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Friedrich, Ocik und SSC-Team sind MV-Sportler des Jahres

Die Radsportlerin, der Ruderer und das Meister-Volleyballerinnen aus Schwerin wurden am Sonnabend bei einer Gala in Rostock für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2017 geehrt.