Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Hundertmännerbrücke nach Unfall gesperrt

Rostock Hundertmännerbrücke nach Unfall gesperrt

Nach der Kollision eines Autos mit einem Baum kam es im Rostocker Hansaviertel zu starken Verkehrsbehinderungen.

Voriger Artikel
Gemeinsame Arena für US-Sportarten
Nächster Artikel
Hansestadt jagt „Parkplatzschweine“

Der bei dem Unfall stark beschädigte Pkw.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Ein Unfall im Rostocker Stadtteil Hansaviertel hat am Dienstagvormittag zu starken Behinderungen geführt. Wie die Einsatzkräfte berichteten, verlor die Fahrerin eines Pkw an der Hundertmännerbrücke aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto krachte gegen einen Baum, schleuderte zurück und blockierte die Fahrbahn.

Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu Staus.



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Jolle statt Kogge: Rostock baut sich ein neues Traditionsschiff

Ehrenamtliche wollen zum Hansetag historische Twei-Smaker fertigstellen