Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
IN KÜRZE

In kuerze IN KÜRZE

Güstrow — Vier Jugendliche haben sich von einem Mann mit einem Hitlergruß verabschiedet. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend auf dem Bahnhof in Güstrow, informiert die Polizei.

dem Bahnhof in Güstrow, informiert die Polizei. Ein Zeuge hatte das beobachtet. Die Täter konnten identifiziert werden und müssen sich nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. Drei der jungen Leute sind der Polizei bereits wegen anderer Delikte bekannt.

Pinocchio fällt aus — Theater zeigt anderes Stück Güstrow — Wie das Vorpommersche Landestheater mitteilte, kann Pinocchio am Sonntag um 16 Uhr im Ernst-Barlach-Theater Güstrow nicht aufgeführt werden, weil eine Hauptdarstellerin erkrankt ist. Das Theater aus Anklam wird für die Besucher ein anderes Kinderstück spielen.

Erster Haase-Flohmarkt im Gewerbepark Pastow Pastow/Neuendorf — Am Sonntag, 21. April, wird erstmals von den Veranstaltern der Haase-Märkte auf dem Heros-Parkplatz in Neuendorf zum großen Krammarkt eingeladen. Die Besucher erwartet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr ein umfangreiches Angebot an Gebrauchtwaren aller Art: Antikem, Edeltrödel und Sammlerobjekten, aber auch Neuem und Modernem. Die Platzvergabe erfolgt ohne Voranmeldung ab 6 Uhr.

Wieder Hausmusik auf Schloss „K“

Klein Kussewitz — Wie jeden dritten Sonntag im Monat öffnet das Schloss „K“ in Klein Kussewitz am 21. April ab 15.30 Uhr seine Türen für Laienmusiker. Nicht Perfektion steht im Vordergrund, sondern die Freude am Musizieren. Es wird gebeten, Instrumente und Noten mitzubringen, ein Blüthner-Flügel steht zur Verfügung.

Infos: www.schloss-k.de oder ☎ 038202/447 59 Mit dem Fahrrad durchs Recknitztal Tessin — Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) lädt am Sonntag zur Radwanderung zu den Bodendenkmälern am Recknitztal ein. Die 32 Kilometer lange Tour führt zu den Großsteingräbern in Vilz, Kowalz, Liepen und Gnewitz sowie zum slawischen Burgwall Liepen.

Treffpunkt: 10 Uhr, Bahnhof Tessin

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hansaviertel: Stadtteil der Krähen

Rund um den Platz der Freiheit sind die Anwohner massiv genervt. Die Stadt Rostock kann nicht helfen.