Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Im Kurhaus erklingen viele Konzerte
Mecklenburg Rostock Im Kurhaus erklingen viele Konzerte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 27.04.2016

Modeflohmarkt und Plattdeutscher Abend waren schon, dann zeigte Volvo seine neuesten Trucks — jetzt startet das Kurhaus Warnemünde mit einem rappelvollen Kulturkalender in die Saison. Allein im Mai mit sieben Terminen. „Einige Veranstaltungen organisieren wir selbst, vieles aber zusammen mit der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde“, sagt Kurhausgeschäftsführerin Verena Schelski. Los geht es am 1. Mail mit den sonntäglichen Kurkonzerten. Den Auftakt macht das Landespolizeiorchester (1. Mai, 15.30 Uhr). Am Herrentag steigt dann das Duo L.A. mit den Rostocker Musikern Lawrence Harms und Andy Holz auf die Bühne (5. Mai, 15.30 Uhr). Ein Muttertags-Spezial liefert gleich danach der Udo-Jürgens-Interpret Alex Parker (8. Mai, 15.30 Uhr).

Verena Schelski

Auch zu Pfingsten geht es musikalisch zu: Die Rock'n‘Roll-Band Jukeboys spielt am Pfingstsonntag (15. Mai, 19.30 Uhr), das Kultquartett „Die Herren“ übernehmen das Nachmittagskonzert am Pfingstmontag (16. Mai, 15.30 Uhr). Damit ist der Mai noch lange nicht vorbei: An den darauffolgenden Wochenenden sind Jens-Peter Kruse und Karola Nitsch als „El Alemán“ zu Gast (22. Mai, 15.30), am letzten Maisonntag spielt das Casanova Society Orchestra (29. Mai, 15.30 Uhr).

• Internet:

www.kurhaus-warnemuende.de

OZ

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt verteidigt den Anschlusszwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln Monopol und höheren Preis. Der sei mit Gas nicht vergleichbar, so die Stadtwerke.

07.03.2018
Anzeige