Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Jürgen, wir werden Dich vermissen
Mecklenburg Rostock Jürgen, wir werden Dich vermissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:25 12.06.2018

Nich to faten – he is nich mehr dor. Wir sind tief betroffen von der Nachricht, dass unser langjähriger Autor Jürgen Falkenberg am 4. Juni verstorben ist. Dabei war er doch gerade noch bei uns in der Lokalredaktion, hat seinen Text über ein Klavierkonzert in Sanitz geschrieben. Nur eine gute Woche vor seinem Tod haben wir miteinander telefoniert, Themen, Termine, Ideen besprochen. Mit seinen 80 Jahren war Jürgen Falkenberg immer noch mit Block, Stift und Kamera unterwegs, um all die kleinen und doch so wichtigen Aktivitäten in und um Rostock einzufangen. Seit Jahrzehnten tat er das, kannte sich aus im Landkreis und hatte nach wie vor Spaß am Schreiben und Snacken, am liebsten auf Plattdütsch. „Wir werden Jürgen Falkenberg vermissen. Er hat mit viel Herz vor allem aus dem Rostocker Umland berichtet“, würdigt ihn Chefredakteur Andreas Ebel. „In den Gemeinden und Vereinen war er gut vernetzt, unterstützte mit seiner Berichterstattung besonders die zahlreichen Ehrenamtler. Er war ein Lokalreporter durch und durch. Immer ganz nah dran an den Interessen unserer Leser.“

Jürgen Falkenberg (80) schrieb seit den 1980er Jahren für die OZ.

Platt war Jürgens große Leidenschaft. „Wir verlieren einen lieben Freund und Förderer der plattdeutschen Sprache“, sagt Uwe Süssmilch, Präsident des Vereins Klönsnack-Rostocker 7. Alle im Verein seien entsetzt und schockiert. Oft berichtete Jürgen Falkenberg über den Holzbildhauer Harald Wroost. „Jürgen hat mein künstlerisches Schaffen viele Jahre begleitet.“ Es habe sich eine gute Freundschaft entwickelt. „Ich bin sehr traurig. Bei unserem letzten Telefonat erzählte er mir von Operationen. Da klang das fast schon so, als wollte er sich verabschieden.“

Wir Werden Dich Vermissen, Lieber Jürgen. Die Koll

Mehr zum Thema

Schneller Fahndungserfolg im Fall des getöteten Mädchens Susanna aus Mainz: Der tatverdächtige Flüchtling ist im Nordirak festgenommen worden. Bundesinnenminister Seehofer freut sich - auch über die Zusammenarbeit mit den kurdischen Sicherheitsbehörden.

09.06.2018

Im August ist Pianistin Hélène Grimaud bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern in Redefin und Neubrandenburg zu Gast – vorab sprach sie über ihre Tour, ihre Liebe zu Wölfen und den Ausbruch aus dem Alltag.

09.06.2018
Politik Ist die Staatengruppe am Ende? - Trumps Zorn trifft die G7 wie ein Blitz

Schluss, Aus, doch keine gemeinsame G7-Erklärung. Dabei hatte sich die Gruppe mit Ach und Krach dazu durchgerungen. Dann schlägt Donald Trump zu, wie ein zorniger, ferner Rachegott. Alles auf Anfang.

11.06.2018

Im Heimatdichter- Viertel des größten Neubaugebiets Bad Doberans wächst nicht nur die Kamille rasant. Auch immer mehr Häuser „schießen“ hier in die Höhe.

12.06.2018

Fahrensleute und Schiffbauer erzählen und fachsimpeln am Sonnabend mit „Landratten“

12.06.2018

Handball-Mädchen gewinnen im Herzschlagfinale gegen den VfL Bad Schwartau

12.06.2018