Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Jugendfeuerwehr: Rövershagen holt den Pokal
Mecklenburg Rostock Jugendfeuerwehr: Rövershagen holt den Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.09.2013
Kägsdorf

310 Kinder und Jugendliche hatten am Wochenende beim diesjährigen Ausscheid der Jugendwehren des Landkreises ihren Spaß bei insgesamt 15 Spielen, wie Wassertransport im Becher, Blinden-Parcours mit Helfer oder Eimerfüllen mit Schwamm und mehrteiliger Regenrinne. Die Aufgaben am besten bewältigte das Team aus Rövershagen, das mit dem Pokal nach Hause fuhr. Die Plätze zwei und drei belegten Blankenhagen und Groß Klein II, Lambrechtshagen kam unter 34 Mannschaften auf Rang fünf.

Bei den Aufgaben kamen die Akteure ganz schön ins Schwitzen und ließen sich zwischendurch die Spirelli mit Tomatensoße und Wurstwürfel aus der Gulaschkanone der Satower Feuerwehr schmecken, für die Gemeindejugendwart Peter Müller quasi den Kochhut aufhatte. Er versorgte mit seinen Männern auch die 104 Betreuer des Kreisausscheids der Jugendfeuerwehren in Kägsdorf. Mehr als 40 Teams waren gemeldet, letztlich kamen 34 in die Wertung, weil einige Mannschaften zusammengelegt worden waren wie Satow/Ziesendorf II (28).

Die Ideen zu den Spielen stammten auch vom stellvertretenden Landesjugendsprecher, Marcus Kuhz (15) aus Lambrechtshagen. Er kümmerte sich in Kägsdorf um den geordneten Ablauf und die Auswertung. Er findet die Feuerwehr an sich ganz toll. Auch wenn er vielleicht mal einen Beruf bei der Deutschen Bahn haben wird, der Wehr will er treu bleiben, sagt er. Das erste Foto von ihm in Jugendfeuerwehruniform soll bereits in seinem 5. Lebensjahr geschossen worden sein. „Mein Papa ist Wehrführer, meine Mutter in der Reserve und mein Bruder Gruppenführer.“ Der Sprecher der Jugendfeuerwehr Kröpelin, Dennis Baier (14), lobte seine Mannschaft, zu der auch Jennewitzer gehören. Ihm selbst machte der Wettbewerb Spaß, wie er sagte.

Thomas Hoppe

Anzeige