Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Jugendliche besprühen Feuerwehrwagen

Rostock Jugendliche besprühen Feuerwehrwagen

Innerhalb von wenigen Minuten haben Unbekannte im Rostocker Stadtteil Groß Klein am Donnerstagabend ein Dienstfahrzeug mit Graffiti versehen.

Voriger Artikel
Baustelle sorgt für weniger Umsätze
Nächster Artikel
Nach Irrfahrt: Auto landet auf Gleisen

Innerhalb von wenigen Minuten haben Unbekannte im Rostocker Stadtteil Groß Klein am Donnerstagabend ein Dienstfahrzeug mit Graffiti versehen.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Als Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr am Donnerstagabend ihr Dienstfahrzeug für etwa zehn Minuten im Rostocker Stadtteil Groß Klein unbeaufsichtigt gelassen hatten, beschmierten Unbekannte das Feuerwehrauto großflächig mit Graffiti. Ein Augenzeuge beobachtete, wie zwei Jugendliche auf einem Fahrrad fluchtartig das Gelände verließen.

Die Polizei sowie die Einsatzleitung der Berufsfeuerwehr wurden eingeschaltet. Der Schaden wird auf rund 500 bis 1000 Euro beziffert. Das besprühte Auto soll nun gereinigt werden, damit es wieder im normalen Dienst eingesetzt werden kann.



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Friedrich, Ocik und SSC-Team sind MV-Sportler des Jahres

Die Radsportlerin, der Ruderer und das Meister-Volleyballerinnen aus Schwerin wurden am Sonnabend bei einer Gala in Rostock für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2017 geehrt.