Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Kaltfront bringt Unwetter nach MV
Mecklenburg Rostock Kaltfront bringt Unwetter nach MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 09.06.2017
Die Gewitterfront zieht über den Kummerower See heran. Quelle: Thekla Oelke
Anzeige
Rostock

Starke Gewitter mit Sturmböen sind ab Freitagnachmittag über weite Teile Mecklenburg-Vorpommerns hinweg gezogen. Innerhalb weniger Stunden sanken die Temperaturen um bis zu zehn Grad.

Über Schäden wurde bis zum Abend nichts bekannt. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor unwetterartigem Starkregen und Hagel. Zuvor war mit einer südlichen Strömung nochmals sehr warme Luft in den Nordosten gelangt.

Deutschland steht ein heißes, aber auch gewittriges Wochenende bevor: Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) steigen die Temperaturen in den kommenden Tagen auf Werte bis zu 32 Grad. Doch damit steigt zugleich auch die Gefahr von Gewittern. „Blitze, Blitze, Blitze - so lautet das Motto der nächsten Tage bis einschließlich Montag“, sagte ein Meteorologe des DWD am Freitag in Offenbach.

Vor allem am Sonntagnachmittag und in der Nacht zum Montag können sich kräftige Gewitter entladen. Am stärksten sind sie den Angaben zufolge im Norden Deutschlands und an der Küste. Auch am Montag werden vereinzelt noch 32 Grad erreicht. Dabei gibt es weiterhin Schauer und Gewitter, teilweise mit Sturmböen und Hagel.

Rostock OZ-Schulnavigator Teil 15: Die Heinrich-Hoffmann-Schule - Wo Schule wieder Spaß machen soll

Heinrich- Hoffmann-Schule legt Förder- schwerpunkt auf kranke Schülerinnen und Schüler.

06.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 13: Die Integrierte Gesamtschule Baltic-Schule - Schule setzt Segel Richtung Zukunft

Baltic Schule auf innovativem Kurs / Berufseinstieg durch praktische Angebote

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 12: Der Schulcampus Evershagen - Zwei Schulen unter einem Dach

Gesamtschule in Evershagen bietet Vielfalt und passenden Schulabschluss für jedes Kind

06.02.2018
Anzeige