Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Kempa-Trick für flinke Spieler

Beim sogenannten Kempa-Trick für flinke Spieler

Kempa-Trick wird der Ball so in Richtung Tor gepasst, dass der flinke Mitspieler diesen in der Luft fangen und sofort aufs Tor werfen kann.

Beim sogenannten. Kempa-Trick wird der Ball so in Richtung Tor gepasst, dass der flinke Mitspieler diesen in der Luft fangen und sofort aufs Tor werfen kann. Denn sobald der Spieler mit Ball in der Hand den Boden im Strafraum berührt, gibt es Freiwurf für den Gegner. Beim Beachhandball zählt ein Kempa-Tor als Tricktor doppelt.

Erfinder und Namensgeber dieses Spielzugs ist der ehemalige Handballspieler Bernhard Kempa, geboren 1920 in Oppeln (Oberschlesien). Er entwickelte den Trick während eines Trainings bei seinem Verein Frisch Auf Göppingen.

Am Sonnabend haben Vyron Papadopoulos und René Gruszka wieder die Chance, mit dem Kempa-Trick Tore zu erzielen. In der Ospa-Arena ist die TSG Friesenheim zu Gast. Anwurf ist um 19.30 Uhr.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rostock beeindruckt in Berlin

Die kleine Hansestadt sorgt für Aufsehen in der großen Hauptstadt: Mit Leckereien von der Küste, Erfolgsgeschichten aus der Wirtschaft und Kultur warb Rostock in Berlin für den Stadtgeburtstag. An der Spree gilt Rostock als kreativ und innovativ.