Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Kempa-Trick für flinke Spieler
Mecklenburg Rostock Kempa-Trick für flinke Spieler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.09.2013
Beim sogenannten

Kempa-Trick wird der Ball so in Richtung Tor gepasst, dass der flinke Mitspieler diesen in der Luft fangen und sofort aufs Tor werfen kann. Denn sobald der Spieler mit Ball in der Hand den Boden im Strafraum berührt, gibt es Freiwurf für den Gegner. Beim Beachhandball zählt ein Kempa-Tor als Tricktor doppelt.

Erfinder und Namensgeber dieses Spielzugs ist der ehemalige Handballspieler Bernhard Kempa, geboren 1920 in Oppeln (Oberschlesien). Er entwickelte den Trick während eines Trainings bei seinem Verein Frisch Auf Göppingen.

Am Sonnabend haben Vyron Papadopoulos und René Gruszka wieder die Chance, mit dem Kempa-Trick Tore zu erzielen. In der Ospa-Arena ist die TSG Friesenheim zu Gast. Anwurf ist um 19.30 Uhr.

OZ