Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Kinder erobern neue CJD-Grundschule
Mecklenburg Rostock Kinder erobern neue CJD-Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:11 21.04.2018
Freuen sich über ihre neuen Räume: Hannah (v. l., 9), Valerie (9), Freda (7) und Leo (7). Quelle: Fotos: André Wornowski
Gartenstadt

In der Mitte das riesige Atrium, lichtdurchflutet, und drumherum die Klassenräume – so sieht die neue Grundschule der CJD Christophorusschule Rostock von innen aus. „In diesem Gebäude ist eine besondere Energie zu spüren. Das sieht man auch daran, wie freudig die Kinder ihre neue Schule erobern“, sagt Bürgerschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Linke).

Gebäude mit Gottesdienst offiziell eingeweiht / Eltern und Lehrer schwärmen

Und Schulpfarrer Frank Martens berichtet: „Als ich in der Bauphase hier war, dachte ich: ,Mensch, bauen die hier eine Kirche?’“

Mit einem feierlichen Gottesdienst ist das neue Gebäude gestern offiziell eingeweiht worden. Schüler führten ein Programm mit Pantomime, Tanz und Gesang auf. „Mir gefällt die neue Schule sehr gut.

Sie ist viel moderner. In der alten hatten wir zum Beispiel keine Leinwand“, sagt Leo (7) aus der Klasse 2a.

2,4 Millionen Euro hat das CJD in das neue Gebäude investiert. 227 Schüler werden hier im Moment unterrichtet – ab August 2020 sollen es 264 sein. „Wir wollen dann pro Jahrgang drei Klassen anbieten“, sagt Steffen Kästner, Schulleiter am Gymnasium der Christophorusschule. Die Nachfrage sei groß.

Für Schüler, Eltern und Lehrer war die Bauzeit eine besondere Belastung, wie Sibylle Krohn, Leiterin der Grundschule, durchblicken lässt. Denn im März 2016 wurden auf dem Baugelände eine Panzerfaust, 15 Granaten und eine Mine gefunden (die OSTSEE-ZEITUNG berichtete). Dadurch hat sich der Bau erheblich verzögert. „Wir wollten ursprünglich im September 2017 einziehen, jetzt hat es erst im Februar 2018 geklappt“, sagt Kästner. Das Problem: „Wir hatten schon weitere Kinder aufgenommen, aber noch nicht die Räume.“ Ein Teil musste daher am benachbarten Gymnasium unterrichtet werden.

Doch das lange Warten hat sich offenbar gelohnt: „Es ist für mich jeden Morgen ein wunderbares Gefühl, das neue Gebäude zu betreten und die Weite des Raumes zu genießen“, sagt Sibylle Krohn. Einen Wunsch haben sie und ihre mehr als 35 Mitarbeiter jedoch noch: „Wir träumen von einer schönen Außenanlage.“ Diese wird nun gestaltet – hier engagieren sich auch Eltern.

Eins habe das neue Schulgebäude bereits bewirkt, berichtet Lehrerin Martina Schart: „Die Kinder sind viel entspannter geworden.“ Von der ersten bis zur vierten Klassen tobe kein Schüler auf den Treppen des Atriums. Auch die Eltern loben die positive Atmosphäre. „Es ist sehr schön geworden, offen und einladend. Die Kinder haben viel mehr Platz und fühlen sich sehr wohl“, sagt etwa Andrea Pawils, die zwei Töchter an der Schule hat.

Nach dem Umbau des Internats ist die Grundschule das zweite Gebäude, das die Christophorusschule neu eröffnet hat. Spätestens im Oktober 2019 soll die neue Turnhalle folgen. Schließlich sind hier Spiele der Goalball-EM geplant.

André Wornowski

Auf den Wiro-Stellplätzen wird auch dafür gesorgt, dass der Verkehr im Seebad reibungslos läuft. Für die Saison ist alles bereit.

21.04.2018

Berauschter Mann schlug Türen ein und schoss um sich

21.04.2018

Sindy Groszczyk kleidet in Groß Stove Heiratswillige ein /Schon mehr als 40 Traumkleider seit Eröffnung am 1. Februar verkauft

21.04.2018