Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Kita betreut Kinder rund um die Uhr

Reutershagen Kita betreut Kinder rund um die Uhr

Am Sonnabend öffnet Rostocks erste 24-Stunden-Kita in der Humperdinckstraße ihre Türen für Interessierte – und zwar von 9 bis 12 Uhr.

Reutershagen. Am Sonnabend öffnet Rostocks erste 24-Stunden-Kita in der Humperdinckstraße ihre Türen für Interessierte – und zwar von 9 bis 12 Uhr. Es besteht die Möglichkeit, sich die Räume anzusehen, in denen die Kinder betreut werden. Das Angebot richtet sich vor allem an Eltern, die im Schicht- oder Wochendenddienst beschäftigt sind. Ab 5.30 Uhr können sie ihre Kinder in die Einrichtung bringen und bis 21 Uhr abholen. Während der Schlafphase werden die Kinder von zwei Erzieherinnen betreut. Für das Betreuungsangebot werden zwölf Plätze vorgehalten.

Aktuell befinden sich vier Kinder in der erweiterten Betreuung, vier weitere Kinder sind bereits angemeldet.

Tag der offenen Tür: 25. Februar, 9 bis 12 Uhr, Kindertagesstätte, Humperdinckstraße 12

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitz-Damgarten wird zum Nadelöhr

Umgehungsstraße nach Ostern komplett gesperrt : Mängel in der Bauausführung sollen beseitigt werden / Straße Am See und Fritz-Reuter-Straße werden als Ausweichstrecke dienen