Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Klappernder Nachwuchs in Marlow
Mecklenburg Rostock Klappernder Nachwuchs in Marlow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.05.2013
Immer was zu gucken: Die fünf älteren Storchenkinder recken neugierig die Schnäbel. Quelle: privat
Marlow

Auch dieses Jahr sind viele Nester besetzt, das Klappern durchdringt den ganzen Park. Durch die Geräusche verständigen sich die Partner und verjagen auch Fremde vom Nest. Die ersten Gelege wurden bis auf ein Ei von Tierpflegern abgesammelt — denn in der Vergangenheit fielen etliche Storchenküken Kolkraben zum Opfer.

Das jeweils einzelne Ei lassen die Revierpfleger im Nest liegen — in der Hoffnung, dass die Storcheneltern das Küken selbst großziehen und gegen Gefahren verteidigen werden. Bisher ist auf der Storchenwiese noch kein Küken geschlüpft, dafür aber in der Jungtieraufzuchtstation: Acht Küken werden dort großgezogen, die Kleinsten sind wenige Tage alt.

Haben die Jungweißstörche ein gewisses Alter erreicht, leisten sie ihren Eltern auf der Storchenwiese Gesellschaft — und vielleicht auch manchem Besucher auf dem Parkplatz. Im Herbst geht‘s dann nach Afrika.

OZ