Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Kleiner Club, große Party

Gehlsdorf Kleiner Club, große Party

200 Narren feierten in Gehlsdorf mit dem Carneval-Club Warnow

Voriger Artikel
Piranhas können doch noch siegen

Die jüngsten Tänzer begeisterten mit akrobatischen ShowEinlagen die Karnevalisten in Gehlsdorf.

Quelle: Foto: Dietmar Lilienthal

Gehlsdorf. Mit 55 Mitgliedern gehört der Carneval- Club Warnow (CCW) zu den kleineren Vereinen. Die Stimmung, die die Karnevalisten am Sonnabend im Fährhaus in Gehlsdorf verbreiteten, war dafür umso riesiger. Fast 200 Besucher feierten dort den Höhepunkt der „fünften Jahreszeit“.

Cowboys waren gekommen, Erdbeeren auf zwei Beinen, große und kleine Piraten. Und für ihre Gäste legten sich die Tanzgruppen des CCW gleich mehrere Stunden lang auf der Bühne voll ins Zeug: Angefangen bei den „Warnowflöhe“, den jüngsten Tänzerinnen. Sie zum Beispiel begeisterten beim Gardetanz und als kleine Sheriffs aus dem Wilden Westen. Tosenden Applaus gab es auch für die „Seesterne“, die „Seepferdchen“ und Tanzmariechen Luisa. Insgesamt 35 Jungen und Mädchen trainieren in den Tanzgruppen des CCW. Damit die Arbeit auch in den kommenden Jahren weitergehen kann, spendet die WBS Training AG dem Club 1500 Euro.

am

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse
Nahles hatte mit klarer Kante und schlüssigen Argumenten für den Gang in die ungeliebte GroKo beim Parteitag in Bonn jüngst an der Basis an Zustimmung gewonnen. foto: Gregor Fischer

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schwerverletzter auf Bahnsteig gefunden: Hand amputiert

An einem S-Bahn-Haltepunkt in Rostock wurde in der Nacht zu Dienstag ein Mann mit einer schweren Verletzung an der linken Hand gefunden. Unklar ist, ob es sich um einen Unfall oder eine Straftat handelt.