Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Krematorium muss erweitert werden
Mecklenburg Rostock Krematorium muss erweitert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 12.02.2018
Das Krematorium auf dem Neuen Friedhof soll im Jahr 2020 modernisiert werden. Es steht unter Denkmalschutz. Quelle: André Wornowski
Rostock

Das Rostocker Krematorium muss modernisiert werden. Aus baulichen Gründen kann hier immer nur einer von zwei Öfen betrieben werden. Um der wachsenden Nachfrage nach Einäscherungen nachkommen zu können, sei es jedoch dringend notwendig, dass beide Öfen parallel laufen, teilt die Friedhofsverwaltung der Hansestadt mit.

Auch sei die Technik der rund 20 Jahre alten Öfen überholt. Bei der Emissionsmessung im Jahr 2016 sei ein erhöhter Wert des krebserregenden Dioxins festgestellt worden, so die Friedhofsverwaltung weiter. Nach Wartung und Reparatur der Anlagen habe es im darauffolgenden Jahr aber keine Grenzwertüberschreitungen mehr gegeben.

Wornowski André

746 Wagen haben Diebe 2016 im Nordosten geknackt und entwendet. Das ermittelte das Landeskriminalamt (LKA). Zwei Automarken stehen dabei besonders im Fokus der Fahrzeugdiebe – sie machen zusammen fast 40 Prozent der Beute aus.

12.02.2018

Die 17-Jährige erlebt als Teilnehmerin des Deutschen Olympischen Jugendlagers die Winterspiele in Pyeongchang hautnah mit. Auf einen Wettkampf freut sie sich ganz besonders.

12.02.2018

Das Amt für Umweltschutz konnte keinen unzumutbaren Lärm feststellen. Jetzt sollen Anwohner Problempunkte nennen.

21.02.2018