Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kuchen satt im Tunnel

Schmarl Kuchen satt im Tunnel

Die Warnowquerung feiert den 10. Geburtstag.

Schmarl. Wer schon immer mal von Kuchen bis zum Umfallen geträumt hat, geht am Sonnabend zum zehnten Geburtstag des Warnowtunnels. Ab 13 Uhr lädt die Warnowquerung zum Kultur- und Volksfest in die Unterführung. Ein buntes Bühnenprogramm und Aktionen zum Mitmachen warten auf die Gäste. Der Höhepunkt: Die Warnowquerung wettet, dass die Rostocker es nicht schaffen, die längste unterirdische Kuchentafel der Welt zu erschaffen. „Wir hoffen, dass die Hansestädter uns eines besseren belehren“, sagt Geschäftsführer Matthias Herrmann. Der Weltrekord von 570 Metern müsse geschlagen werden. Der Wohltätigkeitsclub „Rotary Club Rostock“ verkauft Lose für eine Tombola. „Wenn alle Lose weggehen, sind es 25 000 Euro, die wir für soziale Zwecke in Rostock spenden“, verkündet Herrmann. „Dazu locken 20 hochwertige Preise und der Hauptpreis: ein Opel Corsa.“

Die Kuchen werden Freitag von 13 bis 19 Uhr und Sonnabend bis 13 Uhr bei der Mautstation abgegeben. „Bitte keine Torten. Die dürfen wir nicht verwenden und das wäre sehr schade“, betont der Geschäftsführer. Vom S-Bahnhof Lütten Klein und vom Dierkower Kreuz fährt regelmäßig ein kostenloser Shuttle-Bus zur Veranstaltung. Nach 14 Uhr gibt es Kuchen satt.

 

Karolin Hebben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Orang-Utan-Baby kam vor Augen der Zoo-Besucher zur Welt

Miri (13) wurde erstmals Mutter / Geschlecht des Äffchens noch unbekannt