Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Dreharbeiten für neuen Polizeiruf starten am Mittwoch

Rostock Dreharbeiten für neuen Polizeiruf starten am Mittwoch

In dem neuen Sonntagskrimi aus Rostock soll es um einen besonders brutalen Mord gehen, bei dem einem Lehrer die Zunge herausgeschnitten wurde.

Voriger Artikel
Winterwetter verzögert Bahn-Bauarbeiten
Nächster Artikel
Polizei ermittelt nach Container-Brand

Am Mittwoch starten in Rostock wieder die Dreharbeiten für den neuen Polizeiruf 110 mit Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner.

Quelle: NDR/Marcus Krüger

Rostock. Unter dem Arbeitstitel „Liebeswahn“ starten die Dreharbeiten für eine neue Folge des Rostocker „Polizeiruf 110“. Ab Mittwoch stehen dafür Charly Hübner als Kommissar Alexander Bukow sowie Anneke Kim Sarnau als seine Kollegin Katrin König in Rostock sowie in Hamburg vor der Kamera, wie der NDR am Dienstag mitteilte. Regie führt Thomas Stiller, der auch das Drehbuch schrieb. Für Sarnau und Hübner ist es der neunte Einsatz im NDR-„Polizeiruf 110“.

Aufgeklärt werden muss ein besonders brutaler Mord, bei dem einem Lehrer die Zunge herausgeschnitten wurde. Die Spur führt demnach in die SM-Swingerszene. Als auch die Kommissare selbst sowie Bukows Familie ins Visier des Mörders geraten, zählt jede Sekunde, um nicht ein weiteres Opfer beklagen zu müssen.

Das Erste wird den „Polizeiruf 110: Liebeswahn“ den Angaben zufolge im kommenden Jahr zeigen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hansaviertel: Stadtteil der Krähen

Rund um den Platz der Freiheit sind die Anwohner massiv genervt. Die Stadt Rostock kann nicht helfen.