Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Gedenkstein für Kriegsgefangene: Einweihung erst im September

Rostock Gedenkstein für Kriegsgefangene: Einweihung erst im September

Zum Gedenken an das Kriegsgefangenenlager in Warnemünde-Hohe Düne will der Ortsbeirat mit einem Findling erinnern. Zur Einweihung sollen ehemalige Lager-Insassen kommen.

Rostock. An das ehemalige Kriegsgefangenenlager in Hohe Düne erinnert bald ein Gedenkstein. Alle Voraussetzungen sind erfüllt, und alle Genehmigungen sind erteilt. Nun ist der Termin zur Einweihung jedoch überraschend verschoben worden.

„In Absprache mit dem Koordinationsleiter Rolando Schadowski haben wir die Einweihung nun auf den 1. September gelegt“, informierte Ortsbeiratschef Jürgen Dudek am Mittwochabend auf der Ortsbeiratssitzung. Ursprünglich war der Termin für den 4. Mai geplant. Der FDP-Kreisvorsitzende Rolando Schadowski war bis September 2011 selbst Mitglied im Markgrafenheider Ortsbeirat und hatte dort die Leitung des Projektes übernommen.

Grund für die Verschiebung sei die Vorbereitung auf die Feierlichkeiten. Denn zur Einweihung sollen französische Zeitzeugen eingeladen werden.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Osterwochenendausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Florian Silbereisen feiert großes Schlagerfest in neuer Stadthalle

Mit 3800 Gästen haben Jürgen Drews, Ben Zucker, Klubbb3, Helene Nissen und Ross Antony gestern mit Party-Hits ein Fest der guten Laune gefeiert.