Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Riesige Stahlskulpturen im Park der Kunsthalle

Rostock Riesige Stahlskulpturen im Park der Kunsthalle

Seit Dienstag zieren zwei riesige Stahlskulpturen den Park der Kunsthalle Rostock am Schwanenteich. Mit den monumentalen Werken wollen der in Ansbach (Bayern) geborene Thomas Röthel und die Kunsthalle auf die Ausstellung im Landschaftspark Gut Hohen Luckow (Landkreis Rostock) aufmerksam machen.

Rostock. Dort sind vom 4. Mai bis 3. Oktober 25 seiner Skulpturen zu sehen. Die mehrere Meter hohen und breiten Kunstwerke sollen an den öffentlichen Plätzen ein spannungsreiches Wechselspiel erzeugen. Denn laut Kunsthallen-Beschreibung verändern sich die Orte durch die Kunstwerke, aber auch die Kunstwerke selbst verändern sich durch den Ort, an dem sie stehen. Auch setze Röthel dem Massiven die Leichtigkeit entgegen und dem Kompakten das Filigrane.

Organisiert wird die Ausstellung in Hohen Luckow von den BEGE Galerien in Ulm. Die zwei Skulpturen bei der Rostocker Kunsthalle werden bis in den Oktober hinein zu bestaunen sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Berlin feiert die Hansestadt

Rostock wirbt für „800 Jahre“ in der Hauptstadt – und begeistert mit Küstenflair und Ideen