Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schauspiel „Atropa“ feiert Premiere

Rostock Schauspiel „Atropa“ feiert Premiere

Das vom belgischen Dramatiker Tom Lanoye geschriebene Stück, das im antiken Griechenland spielt, aber aktuelle Fragen thematisiert, kommt in Rostock auf die Bühne.

Rostock. Im Rostocker Theater im Stadthafen feiert heute das Schauspiel „Atropa - Die Rache des Friedens“ des belgischen Dramatikers Tom Lanoye Premiere. Das Stück spielt im antiken Griechenland, als Feldherr Agamemnon im Krieg gegen Troja steht und für die Freiheit seines Volkes kämpft. Als aber seine Tochter Iphigenie als Selbstmordattentäterin freiwillig in den Tod geht, gerät sein Siegeswille ins Wanken.

Gegen den Krieg erheben sich auch die Stimmen seiner Opfer, denn „Die Rache des Friedens“ bedeutet den Zerfall der Gemeinschaft, deren Bewahrung einmal das Kriegsziel war.

Atropa ist laut Ankündigung eine scharfe Parabel auf den Krieg im Namen der Freiheit und gespickt mit Versatzstücken aus der heutigen Politik.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Hansaviertel: Anwohnerparken kommt im Herbst

Stadt kauft für Einführung modernste Software / Weiteres Parkhaus gefordert