Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Kunsthalle präsentiert „Kuba libre“
Mecklenburg Rostock Kunsthalle präsentiert „Kuba libre“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 03.05.2016
Rebekka Löschner (links) und Stefanie Meyer in der Gruppenausstellung „Kuba libre“. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Rostock

In der Kunsthalle Rostock ist am Dienstag die Sonderschau „Kuba libre“ eröffnet worden. Gezeigt werden zeitgenössische Werke von 63 Künstlern, die auf Kuba leben. Bis zum 19. Juni werden über 200 Werke vor allem aus den vergangenen 20 Jahren präsentiert.

In Rostock zeigen 63 zeitgenössische Künstler von der Karibikinsel Malerei, Installation, Objekte, Fotografie, Video und Performance. Schirmherr der Schau ist Außenminister Steinmeier (SPD).

Die Exponate wurden hauptsächlich in Ateliers der Künstler in Havanna ausgewählt. Die Gruppenausstellung wird kuratiert von Tereza de Arruda. Schirmherr ist Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).

Zu sehen sind Malerei, Installation, Objekte, Fotografie, Video und Performance von zeitgenössischen Künstlern wie Lidzie Alvisa, Glauber Ballestero, Humberto Diaz und Carlos Quintana. Darüber hinaus werden Werke aus der Sammlung von Fototeca de Cuba, dem kubanischen Zentrum für Fotografie, präsentiert.

OZ

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt verteidigt den Anschlusszwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln Monopol und höheren Preis. Der sei mit Gas nicht vergleichbar, so die Stadtwerke.

07.03.2018
Anzeige