Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
LAV-Talent darf zur U-18-WM

Schweinfurt LAV-Talent darf zur U-18-WM

Große Erleichterung bei Speerwurf-Talent Julia Ulbricht vom 1. LAV Rostock. Die 16-Jährige wurde nach der internationalen U-18-Gala am Sonnabend in Schweinfurt (Bayern) ...

Schweinfurt. Große Erleichterung bei Speerwurf-Talent Julia Ulbricht vom 1. LAV Rostock. Die 16-Jährige wurde nach der internationalen U-18-Gala am Sonnabend in Schweinfurt (Bayern) für die WM in ihrer Altersklasse in Nairobi (Kenia) nominiert, die vom 12. bis 16. Juli ausgetragen werden. „Das wird ein Riesenerlebnis für mich“, sagt Ulbricht.

OZ-Bild

Große Erleichterung bei Speerwurf-Talent Julia Ulbricht vom 1. LAV Rostock. Die 16-Jährige wurde nach der internationalen U-18-Gala am Sonnabend in Schweinfurt (Bayern) ...

Zur Bildergalerie

Sie hatte in dieser Saison mehrfach mit starken Leistungen für Furore gesorgt und war als Jahresbeste angereist. Doch diesmal versagten ihr die Nerven. Der erste Wurfversuch misslang, der zweite war gar ungültig, so dass schon der Final-Einzug zur Zitterpartie wurde. Am Ende wurde Ulbricht (46,52 Meter) nur Sechste. Dennoch darf sie sich gemeinsam mit Leonie Tröger aus Halle über die Afrika-Nominierung freuen. Gala-Siegerin Lea Wipper (50,34 m, SC DHfK Leipzig) entschied sich gegen eine Teilnahme in Kenia, weil sie sich auch im Mehrkampf für eine internationale Meisterschaft qualifiziert hat.

Glück in Schweinfurt hatte auch Hochspringerin Maja Küßner vom 1. LAV, die am Sonntag 16 Jahre alt wurde. Sie kam mit den Bedingungen vor Ort nicht zurecht und belegte mit 1,65 Metern nur den neunten Rang. Da Küßner allerdings dem jüngeren Jahrgang (2001) angehört, auf Rang drei der Bestenliste steht und die Norm von 1,76 Meter bereits erfüllt hatte, wurde sie für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) im ungarischen Györ vom 22. bis 30. Juli nominiert.

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Leichtathleten holen zwölf Medaillen / U-18-Sportler qualifizieren sich für Norddeutsche Meisterschaften

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Barth haucht Papenhof neues Leben ein

Das 500 Jahre alte Gebäude wird Museum – und selbst zu einem Aus- stellungsstück. Der städtische Fachausschuss informierte sich über das Konzept.