Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Labyrinth für schlaue Frettchen
Mecklenburg Rostock Labyrinth für schlaue Frettchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 12.12.2017
Güstrow

Die Tierpfleger des Güstrower Wildpark-MV lassen sich immer wieder neue Beschäftigungsmöglichkeiten für ihre Schützlinge einfallen. Der Auszubildende Max Vaegler baute gemeinsam mit den Kollegen der Holzwerkstatt ein Futter-Labyrinth für die Frettchen. Zum ersten Mal zum Einsatz kam die Tierbeschäftigung bei der öffentlichen Frettchen-Fütterung um 11.30 Uhr.

Die Frettchen suchen den Weg zur Belohnung. Quelle: Foto: Wildpark

Das Labyrinth ist von oben abgedeckt. Daher müssen die Frettchen durch die Gänge laufen und ihre Wendigkeit beweisen. Am Ende des Weges wartet eine Belohnung: ein Stück Fleisch. Langweilig wird es auf Dauer aber auch nicht, da die Wände verstellbar sind. Immer ein anderer Weg führt zum Ziel. Die Aktion kam nicht nur bei den Frettchen, sondern auch bei den Besuchern bestens an. Das Schöne: Das Futter-Labyrinth wird je nach Wetterlage nun öfter bei der öffentlichen Fütterung zum Einsatz kommen.

OZ

Mehr zum Thema

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Überall in Rostock wird früh am 6. Dezember in blank geputzte Stiefel geschaut. Denn in der Nacht legt der Nikolaus braven Kindern etwas Süßes in die Schuhe. In Rostock gibt es jedoch auch andere Geschichten und Traditionen rund um den Nikolaustag.

09.02.2018

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018
Anzeige