Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Landesforst zieht positive Bilanz
Mecklenburg Rostock Landesforst zieht positive Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 26.04.2016
Kinder aus der Kindertagesstätte Broderstorf pflanzten am gestrigen Tag des Baumes Winterlinden an der Zufahrt zum Forsthof in Billenhagen. André Köppen, Forstamtsmitarbeiter, unterstützte sie dabei. Quelle: Michael Schißler
Anzeige
Billenhagen

Am Tag des Baumes hat Dr. Bernhard von Finckenstein, Chef des Landesforstamtes in Billenhagen bei Sanitz (Landkreis Rostock), eine gute Bilanz der bisherigen Arbeit gezogen. Es sei vor allem gelungen den Küstenwald zu erhalten. Vom Landesforstamt Billenhagen wird der Küstenabschnitt von der Stoltera bis nach Dierhagen betreut.

In der Bevölkerung haben die Arbeit des Amtes zunehmend Anklang gefunden, sagte von Finckenstein weiter: „Die Menschen haben Vertrauen zu uns.“

Dies allerdings sei auch durch ein beständige und detaillierte Öffentlichkeitsarbeit gewachsen. Für die Zukunft setzt der Forstamtsleiter darauf, den Wald umzubauen und für den Klimawandel zu stabilisieren.

Von Schissler, Michael

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt Rostock verteidigt den Fernwärme-Zwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln das Monopol der Stadtwerke und den höheren Preis.

07.03.2018

Die Stadt verteidigt den Anschlusszwang aus ökologischen Gründen. Kritiker bemängeln Monopol und höheren Preis. Der sei mit Gas nicht vergleichbar, so die Stadtwerke.

07.03.2018
Anzeige