Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Lautstarke Proteste gegen AfD-Demo in Lütten Klein
Mecklenburg Rostock Lautstarke Proteste gegen AfD-Demo in Lütten Klein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 12.06.2018
Mehrere Hundert Menschen protestierten gegen die AfD-Demonstration. Quelle: Ove Arscholl
Rostock

Begleitet von einem massiven Polizeiaufgebot sowie lautstarken Gegenprotesten von „Rostock nazifrei“ und anderen Organisationen wie „Bunt statt braun“ hat die AfD am Montagabend im Rostocker Stadtteil Lütten Klein erneut gegen die aus ihrer Sicht drohende Islamisierung protestiert. Dem Aufruf der Alternative für Deutschland (AfD) waren offiziellen Angaben zufolge 500 Menschen gefolgt. Mehrere Hundert protestierten gegen die Demo. Entlang der Route musste die Polizei an mehreren Stellen verhindern, dass beide Lager aufeinandertrafen. Laut Polizei, die 600 Beamte aus drei Bundesländern im Einsatz hatte, verlief bis zum offiziellen Ende der AFD-Versammlung kurz nach 20 Uhr alles friedlich. Der Straßenbahn- und Busverkehr in Lütten Klein kam zeitweise zum Erliegen.

Die Alternative für Deutschland hatte im Rostocker Nordwesten erneut zum Protest gegen die aus ihrer Sicht drohende Islamisierung aufgerufen. Die AfD will im August in Warnemünde demonstrieren.

Die AfD kündigte die nächste Demonstration für den 5. August an. Nach Evershagen und Lütten Klein soll die  Kundgebung dann auf dem Platz vor dem Leuchtturm in Warnemünde stattfinden.

Michael Zumpe

Mehr zum Thema

Im August ist Pianistin Hélène Grimaud bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern in Redefin und Neubrandenburg zu Gast – vorab sprach sie über ihre Tour, ihre Liebe zu Wölfen und den Ausbruch aus dem Alltag.

09.06.2018

Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) spricht im Interview über Auswahlverfahren und Lehrermangel. Sie kritisiert die Universitäten für die hohe Abbrecherquote von Lehramtsstudenten.

09.06.2018
Politik Holger Arppe beschuldigt Parteimitglieder - Bordell-Besuch? Schlammschlacht bei der AfD

Der aus der Partei ausgeschlossene Holger Arppe aus Rostock beschuldigt andere Parteimitglieder, ein Bordell besucht zu haben und dort beleidigend geworden zu sein. Die Beschuldigten sprechen von einem „Rachefeldzug“.

12.06.2018

In einem Weiher in Alt Seehagen verschwinden Schleien und andere Fische. Ein Angelprofi will das Rätsel lösen.

12.06.2018

Vize-Admiral Krause hält am Ziel von zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Bundeswehr fest. Die Kanzlerin will dagegen nur 1,5 Prozent ausgeben.

12.06.2018

Im Heimatdichter- Viertel des größten Neubaugebiets Bad Doberans wächst nicht nur die Kamille rasant. Auch immer mehr Häuser „schießen“ hier in die Höhe.

12.06.2018