Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Leichtathleten knacken Normen
Mecklenburg Rostock Leichtathleten knacken Normen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.05.2017

Paul Teßmer hat das Speerwerfen der Männer zum Auftakt in die Freiluftsaison gewonnen. Der Leichtathlet vom gastgebenden 1. LAV Rostock siegte mit der Weite von 66,28 Metern.

Siegte mit 66,28 Metern im Speerwerfen: Paul Teßmer vom 1. LAV Rostock. Quelle: Foto: Birger Voigt/verein

„Insgesamt sind bei unserer Bahneröffnung 301 kleine und große Leichtathleten aus 19 Vereinen am Start gewesen und haben die Veranstaltung zu einer ersten Standortbestimmung in diesem Jahr genutzt“, berichtete Dagmar Thoms vom Verein. „Trotz der schwierigen äußeren Bedingungen warteten die Sportler mit einer ganzen Reihe ausgezeichneter Leistungen auf“, fügte sie hinzu.

Groß war die Freude bei der ehemaligen deutschen Speerwurfmeisterin der Altersklasse U 16, Julia Ulbricht. „Nach fast einem Jahr Wettkampfpause mit 47,04 Meter in die Saison zu starten, das fühlt sich einfach nur gut an“, jubelte sie. Julia Ulbricht kann sich nun auch Hoffnungen auf einen internationalen Start machen. „Die U-18-Weltmeisterschaften im kenianischen Nairobi wären ein ganz großes Ziel. Die Norm dafür beträgt 49,50 Meter“, meint der Schützling von LAV-Trainer Mark Frank.

Gleich im Quartett konnten die Staffel-Mädchen (U 16) jubeln. Lilli Diebitsch, Jolina Skupch, Anna Neubert und Emely Grenzer unterboten über vier mal 100 Meter die Norm und werden im Sommer ihre erste deutsche Meisterschaft in Bremen erleben. Anna Neubert gelangen zudem drei Einzelsiege. Sie war über 80 Meter/Hürden (12,62 Sek.), Speerwurf (31,03 m) und Weitsprung (5,05 m) nicht zu bezwingen. Die Norm erfüllt hat auch Marno Voigt (U 20) über 110 Meter Hürden (15,13 Sek.). Siege konnten außerdem die beiden Speerwurf-Talente Emely Grenzer und Jonas Salomon verbuchen. Emely erreichte in ihrem ersten Wettkampf 39,02 Meter. „Zur deutschen Norm fehlen noch 98 Zentimeter“, sagt Dagmar Thoms. Jonas kam auf 49,57 Meter.

Bereits morgen geht es für die Leichtathleten des 1. LAV Rostock in Greifswald beim Akademischen Sportfest wieder um Normen und Bestleistungen.

msz/pm

Mehr zum Thema

Mit zwei Siegen kehrten die Leichtathleten der SG Greifswald von Wettkämpfen in Rostock zurück.

03.05.2017

Nala Stein aus Bergen siegt in der U 8 / Pauline Sledz erzielt persönliche Bestweite / Stralsunder Talente räumen ab

03.05.2017

Das Diamantenfieber steigt. Beim Wüstenmeeting in Katars Hauptstadt Doha beginnt die Diamond-League-Serie. Zu den fünf deutschen Leichtathleten gehört beim ersten Meeting auch ein Olympiasieger.

04.05.2017
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 10: Die Werkstattschule in Rostock - Eine Schule zum Wohlfühlen

Werkstattschule vereint pädagogische Ansätze / Fächerübergreifendes Arbeiten in „Werkstätten“

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 9: Die Waldorfschule - Epochen, Kunst und Handwerk

Ästhetik und künstlerisches Schaffen prägen Lehreinrichtung / Eltern zeigen viel Initiative

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 8: Das Förderzentrum am Wasserturm - Schule so individuell wie ihre Schüler

Im Förderzentrum am Wasserturm geht die emotionale und soziale Entwicklung vor

07.02.2018
Anzeige