Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Letzte Spur am Bahnhof Papendorf
Mecklenburg Rostock Letzte Spur am Bahnhof Papendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2018
Papendorf

Am S-Bahn-Haltepunkt Papendorf verliert sich die Spur der seit mehr als einer Woche vermissten Angelika Buttkus aus Rostock. Gestern hat die Polizei Flyer am Bahnhof und in den Zügen ausgehängt und die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Die 62-Jährige ist seit dem 21. August verschwunden. In der Nacht zwischen 3 und 7 Uhr hat die Frau, die sich nach Polizeiangaben in einer psychischen Ausnahmesituation befindet, ihre Wohnung in der Rostocker Innenstadt mit unbekanntem Ziel verlassen. „Die Familie ist in großer Sorge“, berichtet Polizeisprecherin Dörte Lembke.

Angelika Buttkus (62) wird seit 21. August vermisst. Quelle: Foto: Polizei

Nach einer ersten Suchmeldung habe sich ein Zeuge gemeldet, der die Vermisste am 21. August um 7.30 Uhr auf dem Dalwitzhofer Weg 11 in Höhe des dortigen DB Regio Werks Rostock gesehen hat. „Die Polizei hat dort einen Suchhund eingesetzt“, sagt Dörte Lembke. „Die Spur führte bis zum Bahnhof Papendorf.“ Zuvor hatte die Polizei bereits mit Hubschrauber, Spürhund und Tauchern nach der Vermissten gesucht, unter anderem im Stadthafen, wohin eine Spur geführt hatte.

„Wir gehen jeder Spur akribisch nach“, sagt Lembke. „Jeder Hinweis ist wichtig.“ Die Vermisste ist 1,72 Meter groß, schlank, hat schulterlange, lockige Haare. Sie trägt eine rahmenlose Gleitsichtbrille und soll mit einer schwarzen, langen Stoffhose und einem hellblauen, kurzen Oberteil bekleidet sein. Hinweise unter ☎ 03 81 / 49 16 16 16, an jede Polizeidienststelle oder unter www.polizei.mvnet.de.

dd

Bei der Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes in Gehlsdorf sind die Anregungen der Anwohner berücksichtigt worden

30.08.2018

Technischer Geschäftsführer Wolf-Thomas Hendrich wechselt nach Sachsen

30.08.2018

Dresdner Familie erhält Geschenke / Risse im Mauerwerk stehen weiter unter Beobachtung

30.08.2018