Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Lufthansa baut Flugschule in Laage aus
Mecklenburg Rostock Lufthansa baut Flugschule in Laage aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 05.09.2017
Lufthansa will den Ausbildungsstandort Laage ausbauen. Quelle: Lufthansa
Anzeige
Rostock

Der Lufthansa-Konzern baut seinen Standort Rostock deutlich aus: Die Unternehmenstochter Lufthansa Aviation Training (LAT) investiert mehr als 4,5 Millionen Euro in ihre Flugschule am Airport Laage. Unter anderem soll die Zahl der Mitarbeiter verdoppelt werden. Der Konzern schafft zudem fünf neue Flugzeuge für den Ausbildungsbetrieb in Laage an.

Bereits seit 2010 bildet die größte Fluggesellschaft Deutschlands in der Hansestadt angehende Piloten aus – nicht nur für die eigenen Flugzeuge: „Unsere Absolventen nehmen nach der erfolgreichen Ausbildung in den Cockpits vieler Airlines Platz – darunter unter anderem Eurowings, Austrian, Edelweiß, Sun Express aber auch Aegian, Ryanair, Condor oder Tuifly“, sagt Matthias Lehmann, Geschäftsführer der Flugschule.

Die Ausbaupläne für Laage bezeichnet er als „Quantensprung“. Firmensprecher Andreas Tazl ergänzt: „Ab 2018 wollen wir in Rostock bis zu 150 Piloten pro Jahr ausbilden.“ Zehn neue Stellen sollen dafür geschaffen werden. Und: Lufthansa stationiert fünf neue, hochmoderne Flugzeuge auf dem größten Flughafen des Landes. Die Maschinen vom Typ Diamond DA42-VI werden ab Januar 2018 ausgeliefert.

Bislang sind elf Flugzeuge der Lufthansa Aviation Training in Laafe beheimatet. Seit Beginn der Pilotenausbildung an der Ostsee haben bereits um 700 Flugschüler in Rostock das Fliegen gelernt. Die Lufthansa-Tochter LAT unterhält Flugschulen in Deutschland, den USA und der Schweiz. „Wir bilden für insgesamt rund 200 Airlines weltweit den Pilotennachwuchs aus“, so Firmenspracher Tazl.

Andreas Meyer

Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 24: Die Krusensternschule - 330 Schüler, 15 Länder und eine Schule

Die gebundene Ganztagsschule setzt auf vorbildliche Berufsorientierung und die Förderung von Schülern aus allen Nationen.

02.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 22: Das Förderzentrum am Schwanenteich - Diese Schule ist eine Chance

Das Sonderpädagogische Förderzentrum setzt den Schwerpunkt auf das Lernen. Auch die berufliche Vorbereitung wird gefördert.

07.02.2018
Anzeige