Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
MV-Forscher wollen mit Fraunhofer-Instituten kooperieren

Rostock MV-Forscher wollen mit Fraunhofer-Instituten kooperieren

Bei einer Tagung in Rostock werden Optionen der Zusammenarbeit in Bereichen wie Medizin und Biologie ausgelotet.

Rostock. In Rostock treffen sich am Donnerstag Wissenschaftler aus Mecklenburg-Vorpommern, um eine engere Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Gesellschaft auszuloten. Fernziel der Veranstaltung ist es, auf dem Gebiet der sogenannten Life-Sciences wie Medizin, Biologie oder Medizintechnik ein neues Fraunhofer-Forschungsinstitut zu etablieren.

Die Fraunhofer-Gesellschaft verfügt über ein Forschungsvolumen von jährlich 1,9 Milliarden Euro. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es mit dem Institut für Graphische Datenverarbeitung und dem Anwendungszentrum Großstrukturen in der Produktionstechnik in Rostock zwei eigenständige Fraunhofer-Niederlassungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Drei Verletzte bei Busunfall

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Fahrzeug der Linie 23 in Rostock-Brinckmansdorf mit einer Ampel kollidiert.