Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Mann droht sich in Amtsgebäude anzuzünden

BAD DOBERAN Mann droht sich in Amtsgebäude anzuzünden

Höchste Alarmbereitschaft gestern in der Doberaner Ausländerbehörde. Offenbar aus Angst vor einer möglichen Abschiebung hat dort ein Mann gedroht, sich anzuzünden.

Bad Doberan. Die Sprecherin des Landkreises Petra Zühlsdorf-Böhm bestätigt den Zwischenfall. „Der Mann war mit einer Entscheidung nicht einverstanden“, sagt sie. Plötzlich habe er aus seiner Jackentasche eine Flasche geholt. „Er hat gedroht, damit sich und das Mobiliar in Brand zu setzen“, so die Sprecherin. Weitere Angaben zu dem Mann konnte sie nicht machen. Nach unbestätigten OZ-Informationen könnte es sich um einen algerischen Staatsbürger handeln, dem schon seit Längerem die Abschiebung droht.

„Unsere Mitarbeiter in der Kreisverwaltung haben genau richtig reagiert“, ergänzt sie. So hätten sie beruhigend auf den Mann eingewirkt. Kurz nach der Drohung ging bei der Polizei der Notruf ein. Der Mann ließ sich schließlich freiwillig ins Krankenhaus fahren. Er kam umgehend in die Rostocker Nervenklinik. Stefan Tretropp

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Seawolves machen Aufstieg perfekt

Mit 94:87 haben die Rostocker Basketballer Iserlohn im entscheidenden Spiel um den Einzug in die zweite Liga geschlagen.