Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mann findet gestohlene Skulptur in Rostocker Teich
Mecklenburg Rostock Mann findet gestohlene Skulptur in Rostocker Teich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 06.05.2018
Ein Schatzsucher hat in einem Teich im Rostocker Stadtteil Evershagen den zweiten Teil einer seit 2010 verschollenen Skulptur gefunden. Quelle: Stefan Tretropp
Rostock

Ein Schatzsucher hat in einem Teich im Rostocker Stadtteil Evershagen beide Teile einer seit 2010 verschollenen Skulptur gefunden. Der 38-Jährige zog am Samstagabend eine 60 bis 70 Kilogramm schwere Statue in Form eines Kranichs mithilfe einer Leine und eines Fischerhakens an Land, wie die Polizei mitteilte.

Ein Schatzsucher hat in Rostock-Evershagen akribisch nach der Kranich-Figur aus Bronze gesucht. Jetzt wurde er fündig. Kein Wunder: Vor Kurzem hatte er an gleicher Stelle bereits den dazugehörigen Flamingo entdeckt.

Der aus Bronze gegossene Vogel gehört zum Kunstwerk „Flamingo und Kranich“ des Bildhauers Gustav-Martin Hoffmann, das 1976 im früheren Fischerdorf Evershagen aufgestellt und 2010 gestohlen worden war.

Der Finder hatte bereits vor rund einer Woche den Flamingo im selben Gewässer entdeckt. Angespornt von seinem Erfolg setzte er die Suche fort – und holte so neben dem Kranich unter anderem noch ein Moped, zwei Fahrräder und ein Schild vom Teichgrund. Um die Ermittlungen voranzubringen, wird die Statue nun kriminaltechnisch untersucht.

dpa

Mehr zum Thema

Zum Ende des Steinkohlenbergbaus bekommt das Wasserschloss Strünkede für ein paar Wochen ein hässliches Kleid verpasst. Es erinnert an harte Arbeit. Auch sonst haben sich viele Künstler immer wieder mit Kohle & Co. befasst: Insgesamt gibt es 17 Ausstellungen.

03.05.2018

Sein Atelier in Berlin will Ai Weiwei behalten, die Stadt aber auf jeden Fall verlassen. Die Sprachbarriere spielte bei der Entscheidung eine große Rolle. Aber nicht nur.

04.05.2018

Elke Klonikowski aus Levenhagen eröffnet heute ihre Ausstellung in Starkow

04.05.2018