Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Gemeinde lädt zum Martinsmarkt ein
Mecklenburg Rostock Gemeinde lädt zum Martinsmarkt ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 08.10.2018
Martinsmarkt in der Rostocker Nikolaikirche Quelle: Christian Schumann
Rostock

Wenn aufgeregtes Gänsegeschnatter die Räume der Rostocker Nikolaikirche erfüllt, der Duft von warmen Mutzen, frischen Quarkbällchen und anderer Leckereien in der Luft liegt, wissen es nicht nur die Kleinsten: der Rostocker Martinsmarkt ist eröffnet. Vom 18. bis zum 20. Oktober ist es wieder soweit: Dann präsentieren mehr als 40 Kunsthandwerker ihre Waren und ihr Können und laden zu einem Besuch des Marktes ein. Passend zur Jahreszeit reicht das Angebot von selbst gezogenen Kerzen über warme Wollpullover oder schönen Filzarbeiten bis hin zu traditioneller Keramik.

Einen breiten Raum nehmen außergewöhnliche Schmuckideen oder fantasievolle Modeschöpfungen ein. Elegante Kopfbedeckung kombiniert mit zeitgemäßen Strickereien werden stilvoll präsentiert und warten auf ihre neuen Besitzer. Keramik, auch in feinster maritimer Anmutung, korrespondiert mit gekonnter Holzgestaltung oder duftenden Naturseifen. „Selbst gemachte Marmeladen, frisches Obst oder würzige Tiroler Spezialitäten wollen den Rostocker Martinsmarkt auch kulinarisch zu einem unverwechselbaren Erlebnis machen“, versprechen die Veranstalter. Kinder können an einer Bastelstraße in der Gerberkapelle kleine Geschenke basteln.

Zum Auftakt des Martinsmarktes wird auch in diesem Jahr ein Laternenumzug durch die östliche Altstadt führen, der sich unter musikalischer Begleitung um 19 Uhr in Bewegung setzt. Die kleine Caféteria der Nikolaikirche ist an allen drei Veranstaltungstagen geöffnet und sorgt mit frischem Kaffee, selbst gebackenem Kuchen oder leckerem Gänseschmalz für eine kleine Stärkung. Am Freitag und Sonnabendnachmittag können sich die Besucher jeweils um 15 Uhr auf musikalische Unterhaltung zum Nachmittagskaffee freuen.

Der Rostocker Martinsmarkt ist am Donnerstag, 18. Oktober, von 12 Uhr bis 19 Uhr, sowie am Freitag und Sonnabend, 19./20. Oktober, von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Christian Schumann

Aus den Kreisen Bad Doberan und Güstrow wurde 2011 der Landkreis Rostock. Personalabbau und Kostensenkung waren das Ziel. Stattdessen hat der neue Kreis inzwischen 127 Stellen mehr als zuvor.

09.10.2018
Rostock Anstieg des Meeresspiegels - Klimawandel bedroht die Ostseeküste

Weite Teile Mecklenburg-Vorpommerns gelten durch den Klimawandel als überflutungsgefährdet, wie aus einem Bericht des Bundestags hervorgeht. Im schlimmsten Fall wären auch große Städte wie Rostock und Stralsund betroffen.

09.10.2018

Durch das Sprühen wurde in einer Regionalbahn von Rostock nach Elsterwerda der Rauchalarm ausgelöst. Die Polizei ermittelt.

08.10.2018