Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Meeresbiologen mit Preis der Ostseestiftung geehrt
Mecklenburg Rostock Meeresbiologen mit Preis der Ostseestiftung geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 14.06.2018
Die Preisträger Dr. Patrick Unger (l.) und Sebastian Böckmann im Forum Meeresmuseum in Stralsund Quelle: Deutsches Meeresmuseum
Anzeige
Stralsund/Rostock/Bremerhaven

Für ihre Arbeiten zu marinen Lebensgemeinschaften sind Jungwissenschaftler aus Rostock und Bremerhaven mit dem Preis der Ostseestiftung geehrt worden. Patrick Unger von der Universität Rostock wurde für seine Doktorarbeit zu Parasitengemeinschaften und deren Wirkung auf wirtschaftlich bedeutende Fischarten in der westlichen Ostsee mit dem mit 2500 Euro dotierten Preis ausgezeichnet, wie das Meeresmuseum am Donnerstag in Stralsund mitteilte. Sebastian Böckmann vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) Bremerhaven erhielt für seine Arbeit zu marinen Wasserflöhen (Cladocera) in der Nord- und Ostsee die mit 1000 Euro dotierten Auszeichnung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr gleich zwei hervorragende Preisträger aus den eingegangenen Bewerbungen auswählen konnten“, sagte Andreas Tanschus, Vorsitzender der seit 2012 bestehenden Forschungsstiftung Ostsee, bei der Preisverleihung. „Es zeigt uns, dass wir mit der Auslobung des Preises auf dem richtigen Weg sind. Wir hoffen, auch in den nächsten Jahren exzellente Nachwuchswissenschaftler fördern zu können.“

Der Preis der Forschungsstiftung Ostsee wird jährlich an bis zu zwei Nachwuchswissenschaftler für herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Erforschung von Fauna und Flora der Ostsee sowie ihrer angrenzenden Lebensräume vergeben.

Mehr zum Thema

83-Jähriger aus Grimmen beklagt Rückgang der Bienenhalter und bedauert abnehmendes Interesse in den Schulen

12.06.2018

Klimaforscher blicken gebannt auf die Antarktis. Die Entwicklung dort entscheidet mit, wie stark sich der Klimawandel auf die gesamte Erde auswirken wird. Nun gibt es neue Zahlen zum Eisschwund in der Region.

14.06.2018

Auf der Friedhof in Hornstorf bei Wismar werden immer wieder Pflanzen von den Ruhestätten gestohlen. Laut Polizei sei das zwar selten, aber kein Einzelfall. Auch andere Friedhöfe in Nordwestmecklenburg beklagen Diebstähle.

14.06.2018

Die Hanse Sail ist das wichtigste Fest für die Hansestadt Rostock. Dann legen weit mehr als 100 Schiffe im Stadthafen an. Doch dafür müssen sie auch dahinkommen. Deshalb wird nun die versandete Fahrrinne ausgebaggert.

14.06.2018

Eine neue strahlungsbasierte Therapie wurde in Rostock mitentwickelt. Für viele Betroffene bedeutet das ein besseres Leben.

14.06.2018
Rostock Kröpeliner-Tor-Vorstadt - Das neue Theater – zum Greifen nah

Stadt und Land verhandeln über höheren Zuschuss für Neubau / Tänzer erleichtert über Rettung ihrer Sparte

14.06.2018
Anzeige