Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Meine Strafe heißt Heidi

GUTEN TAG LIEBE LESER Meine Strafe heißt Heidi

Zugegeben: Meine Frauen daheim müssen äußerst leidensfähig sein. Vor allem, wenn es um das Fernseh- programm geht. Denn so oft es nur geht, wird bei uns der Bildschirm grün: Bundesliga, 2.

Zugegeben: Meine Frauen daheim müssen äußerst leidensfähig sein. Vor allem, wenn es um das Fernseh- programm geht. Denn so oft es nur geht, wird bei uns der Bildschirm grün: Bundesliga, 2. und 3.

Liga, DFB-Pokal, Champions League und Europa League. Und wenn dort gerade nicht gespielt wird, dann muss es halt die spanische, englische oder zur Not auch australische Liga sein. Wann immer auf irgendeinem Sender Fußball gezeigt wird, schalte ich ein. Natürlich auf dem großen Bildschirm, im Wohnzimmer. Doch ein Mal im Jahr rächt sich meine Frau. Ganz bitter. Zur besten Europa League-Sendezeit muss ich dann mit ihr einschalten, wenn Heidi Klum (mal wieder) Deutschlands nächstes Topmodel vor laufenden Kameras sucht. Die immergleichen Typen junger Mädchen watscheln über Laufstege, räkeln sich vor den Fotografen, zicken sich an, weinen und schreien. Garniert mit gänzlich inhaltsbefreiten Kommentaren der Juroren. Jedes 0-0-Gegurke in der australischen Liga ist unterhaltsamer! Eine Folge wäre schlimm genug – aber das Ganze zieht sich bis ins Frühjahr. Heidi ist meine Strafe für viele Fußballabende im Jahr. Einziger Trost: Nach Heidi ist vor der Fußball-WM!

OZ

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse
Nahles hatte mit klarer Kante und schlüssigen Argumenten für den Gang in die ungeliebte GroKo beim Parteitag in Bonn jüngst an der Basis an Zustimmung gewonnen. foto: Gregor Fischer

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Friedrich, Ocik und SSC-Team sind MV-Sportler des Jahres

Die Radsportlerin, der Ruderer und das Meister-Volleyballerinnen aus Schwerin wurden am Sonnabend bei einer Gala in Rostock für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2017 geehrt.