Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Meisterbrief soll Qualität wieder sichern
Mecklenburg Rostock Meisterbrief soll Qualität wieder sichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 05.05.2018
Klagen über niedrige Preise und gesunkene Qualität: Die Fliesenlegerbranche in MV fordert, die Meisterpflicht für diesen Beruf wieder einzuführen. Quelle: agentur
Rostock

In die Diskussion um die Meisterpflicht kommt Bewegung. Die Große Koalition aus CDU und SPD in Berlin hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Meisterpflicht wieder einzuführen. Wirtschaft und Politik in Mecklenburg-Vorpommern begrüßen das Vorhaben. Es sei erfreulich, „dass sich die neue Bundesregierung klar zum Meisterbrief bekennt, und dass unsere bewährten Qualifikationsstandards erhalten bleiben“, sagt Axel Hochschild, Präsident der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern.

Seit Aufhebung der Meisterpflicht für 53 Berufe im Jahr 2004 sei beispielsweise die Zahl der Fliesenlegerbetriebe im Nordosten zwar stark gestiegen, heißt es beim Bauverband MV. Die Ausbildungszahlen seien aber zugleich „drastisch“ gesunken. Laut Handwerkskammer gab es bei den Fliesen-, Platten- und Mosaiklegern im Jahr 2004 noch 110 Lehrlinge, 2017 seien es nur noch 16 gewesen. Auch generell weisen zulassungsfreie Berufe einen deutlich geringeren Azubi-Anteil auf: Im Bereich der Handwerkskammer gibt es derzeit insgesamt rund 2770 Lehrlinge, davon nur 200 in den von der Meisterpflicht befreiten Gewerken.

OZ

Rostock Drei neue Hotels für die Hansestadt - Betten-Boom: Rostock lockt immer mehr Urlauber

Die französische Kette „B&B“ will auf der Holzhalbinsel ein neues Hotel mit 140 Betten bauen. Und das könnte nur der Anfang sein: An zwei weiteren Standorten am Wasser sind bereits neue Herbergen in Planung - weil Rostock immer mehr Gäste lockt.

04.05.2018

Für die Segler der Warnemünder Woche kommt ein Ponton

04.05.2018

Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Gesellschaft beim Empfang im Apollosaal des Hauses

04.05.2018