Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Messereinsatz am Hauptbahnhof?
Mecklenburg Rostock Messereinsatz am Hauptbahnhof?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 08.10.2018
Hat ein 15-Jähriger mit einem Messer im Hauptbahnhof hantiert? Die Polizei ermittelt derzeit. Quelle: OZ
Rostock

Mit einem Messer soll ein Mann am Hauptbahnhof „herumgefuchtelt“ haben: Mit diesem Notruf ist die Polizei Sonnabendnacht konfrontiert worden. Durch den Hinweisgeber wurde neben der Meldung eine Personenbeschreibung abgegeben, so dass sich die Beamten sofort auf den Weg machten. Im Tunnelbereich des Bahnhofes konnte der Verdächtige jedoch zunächst nicht festgestellt werden, auch andere Reisende hätten keine auffällige Person bemerkt.

Schließlich stellte die Polizei aber einen 15-Jährigen fest, auf den die Personenbeschreibung zutraf. Auf Befragung gab er an, ein Faustmesser zu besitzen, dieses offen an einem Karabinerhaken getragen, es aber nicht im Bahnhof benutzt zu haben. Dies wurde von den anderen Gruppenmitgliedern bestätigt. Der Jugendliche hatte zudem ein Butterflymesser und 0,6 Gramm Marihuana sowie diverse Hilfsmittel zum Konsumieren von Betäubungsmitteln bei sich – alles wurde beschlagnahmt. Gegen den jungen Mann läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie das Betäubungsmittelgesetz.

OZ

Seit dem vergangenen Jahr hat es 13 Mal in dem Rostocker Stadtteil gebrannt. Nun ist der Polizei die Täterin ins Netz gegangen.

08.10.2018

Nach einer Brandserie in einem Rostocker Wohnblock ist eine 38-jährige Frau in Untersuchungshaft genommen worden.

08.10.2018

Verdiente
0:2-Niederlage in der Fußball-Verbandsliga. Torhüter Matthias Passow pariert einen Strafstoß.

08.10.2018