Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mit Besen durch die Innenstadt
Mecklenburg Rostock Mit Besen durch die Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013
Tanz mit Besen: Die „House“-Frauen Anna Vogt (26), Diane Enkelmann (24) und Carolin Hell (26) üben.
Stadtmitte

Tanzbegeisterte Studenten hoben 1993 das „Tanztheaterprojekt Rostock“ aus der Taufe. Ihr Ziel: modernen Tanz sich selbst und anderen näherbringen. „Am Anfang waren wir nur zu fünft“, erzählt Geschäftsführer und Gründungsmitglied Peter Mann. „Dann haben wir öffentlich gemacht, dass wir Kindertanzkurse anbieten. Plötzlich standen zehn Kids vor uns.

Mit denen haben wir dann unser erstes Tanztraining abgehalten.“ Heute feiert das Tanzland 20 Jahre Bestehen — mit einem bunten Programm in der Innenstadt.

Mit viel Engagement und nach mehrmaligem Wechsel der Räume gibt es seit 2001 die Tanzland-Studios am Wendländer Schilde in der Altstadt. „Wir sind stolz auf unsere professionellen Studios“, sagt Mann. Jede Woche nutzten 450 Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Kursvielfalt des Tanzlands. Zur Auswahl stehen unter anderem Hip-Hop, House, Yoga, Pilates, Ballett, Jazz Dance oder Contemporary.

„Für jede Altersgruppe findet sich ein passender Kurs“, so der künstlerische Leiter.

Im Mittelpunkt der Kinder-und Jugendtanzkurse stehe, die natürliche Beweglichkeit der Kinder zu erhalten und weiterzuentwickeln. „Das Erlernen von Techniken erfolgt stufenweise und angepasst an das Alter und die körperliche Entwicklung“, erklärt Peter Mann. Jedem, der sich für das Tanzen interessiert, bietet das Tanzland heute eine Party der besonderen Art. Tänzer und Tänzerinnen starten verschiedene Aktionen in der Innenstadt, wie zum Beispiel ein Massenstretching (17 Uhr am Kröpeliner Tor), zu dem Zuschauer herzlich eingeladen sind mitzumachen. Weiterer Höhepunkt werden Schaufenstertänze um 15.30 Uhr in der Kröpi sein. Um 18.30 Uhr gibt‘s Live-Musik im Peter- Weiss-Haus.

Carolin Assmann

Anzeige