Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mülltonnen bekommen Computerchips
Mecklenburg Rostock Mülltonnen bekommen Computerchips
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 28.05.2013
Torsten Berlin (48) vom Behältertauschdienst der Stadtentsorgung Rostock präsentiert die Computerchips, die in die Tonnen eingebaut werden sollen. Quelle: Karsten Wilke
Rostock

Die Stadtentsorgung Rostock (SR) will zum 1. Januar 2014 im gesamten Gebiet von Rostock ein Behälteridentifikationssystem für Restmüll- und Bioabfälle einführen. Pionier-Stadtteil ist Evershagen im Nordwesten: Hier bekommen 1700 Tonnen ab dem 1. Juni Computerchips eingebaut. Im ausgewählten Testgebiet werden derzeit die Grundstückseigentümer angeschrieben und über die anstehende Nachrüstung und Zuordnung zu den Haushalten oder Eigentümern informiert. Das teilte SR-Geschäftsführer Henning Möbius mit.

Vorteile der Chips laut SR-Chef Birger Bludszuweit: die elektronische Nachweisführung, höhere Effizienz bei der Abfuhr und Abrechnung sowie eine verbesserte Tourenoptimierung. Bis Ende Oktober sollen auch die Behälter im Rest der Stadt nachgerüstet werden.

OZ

Anzeige