Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Mysteriöser Kunstdiebstahl am Schwanenteich
Mecklenburg Rostock Mysteriöser Kunstdiebstahl am Schwanenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 03.05.2018
Gestohlen am Schwanenteich: Die 1,70 Meter hohe Bronzeplastik „Eselreiter“ des Bildhauers Gerhard Rommel stammt aus dem Jahr 1969. Quelle: Gerhard Rommel
Rostock

Der Diebstahl von zwei Bronzefiguren aus dem Skulpturenpark am Schwanenteich beschäftigt die Rostocker Polizei. Dabei handelt es sich um die lebensgroßen Skulpturen „Großer Stehender“ des Kühlungsborner Bildhauers Wilfried Schröder von 1982 und „Eselreiter“ von Gerhard Rommel aus dem Jahr 1969.

Am 27. April hatte ein Spaziergänger zunächst das Fehlen des eselreitenden Jungen bemerkt. Bei der anschließenden Kontrolle des Skulpturenparks an der Kunsthalle wurde dann der Diebstahl der 1,93 Meter großen Bronzefigur „Großer Stehender“ entdeckt. Wann genau die Figuren abgebaut und entwendet wurden, ist derzeit nicht bekannt. Entsetzen herrscht im Kulturamt. Leiterin Michaela Selling vermutet Buntmetalldiebe hiner der Tat. Ein Nachguss des „Stehenden“ sei nicht möglich, da die Gipsform nicht mehr existiert, erklärt Künstler Wilfried Schröder.

Die Rostocker Polizei sucht jetzt Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Diebstahl der beiden Figuren im Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst, Ulmenstraße 54 unter Telefon 0381/4916 1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Niebuhr Thomas

Mehr zum Thema

Ein mutmaßlicher Serienmörder in Kalifornien kommt im Rollstuhl zu seinem ersten Gerichtstermin. Ein Richter verlas am Freitag die Anklage gegen den 72-jährigen möglichen „Golden State Killer“.

28.04.2018

Die Yves-Saint-Laurent-Versteigerung von 2009 brachte einen Erlös von mehr als 373 Millionen Euro ein. Diesen Rekord könnte die Rockefeller-Auktion Anfang Mai knacken. Unter den Werken befinden sich Gemälde namhafter Maler aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

30.04.2018

Sind Zuwanderer bei Straftaten besonders häufig verdächtig? Die jüngste Kriminalitätsstatistik legt das einem Bericht zufolge nahe. Das gilt insbesondere für bestimmte Delikte.

30.04.2018

Rostocks Schüler lernen, was sie morgens essen sollten.

02.05.2018

Entscheidung über Intendanten-Nachfolge beim Volkstheater Rostock +++ Urteil zu blutigem Streit mit zwei Schwerverletzten auf Stadtfest in Hagenow

03.05.2018

Nahe Schwerin ist am Dienstag wegen heftiger Böen ein Baum auf ein fahrendes Auto gefallen. Vor Graal-Müritz musste die DLRG einen Segler retten.

02.05.2018