Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nagelneue Fregatte zurückgegeben

Rostock/Kiel Nagelneue Fregatte zurückgegeben

Das Rüstungsamt fordert von der Hamburger Werft Blohm + Voss, dass die erheblichen Mängel an Bord der neuen Fregatte „Baden-Württemberg“ beseitigt werden.

Voriger Artikel
Hochseefischerei mit 2017 zufrieden
Nächster Artikel
Rostock investiert in Sportstätten

Erprobungsfahrt der Fregatte „Baden-Württemberg“.

Quelle: Carsten Vennemann

Rostock/Kiel. Die Bundeswehr wird erstmals ein bereits übernommenes Schiff wieder an seine Bauwerft zurückgeben. Grund sind erhebliche Soft- und Hardware-Mängel an Bord der neuen Fregatte „Baden-Württemberg“. Dies berichten die „Kieler Nachrichten“. Die Marine, deren Kommando in Rostock sitzt, lehnte die Indienststellung ab. Das zuständige Rüstungsamt fordert von der Hamburger Werft Blohm + Voss, die Mängel zu beseitigen.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
OZ-TV Donnerstag- Wintereinbruch in MV sorgt für Chaos

Die weiteren Themen: Spektakulärer Juwelen-Diebstahl in Rostock | Verhandlungen zu CD-Werk-Pleite stocken | Binz macht sich schmuck für 700-jähriges Jubiläum