Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Namensideen für neue Bushaltestellen
Mecklenburg Rostock Namensideen für neue Bushaltestellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 07.10.2018
An der Ecke Albert-Einstein-Straße und Joachim-Jungius-Straße entsteht eine neue Bushaltestelle. Über ihren Namen wird noch entschieden. Quelle: Pauline Rabe
Rostock

„Beim Pulverturm“ und „Else Hirschberg“: So könnten die beiden neuen Bushaltestellen in der Albert-Einstein-Straße heißen. Das findet zumindest der Ortsbeirat Südstadt. Die Vorschläge werden vor allem aufgrund ihrer historischen Bedeutung von den Mitgliedern favorisiert.

„Beim Pulverturm“ orientiert sich an der gleichnamigen Straße in unmittelbarer Nähe der ersten Haltestelle. „Else Hirschberg“ bezieht sich auf das Institut für Chemie der Universität Rostock, welches nur wenige Schritte von der zweiten Haltestelle entfernt liegt. Hirschberg gilt als erste Chemieabsolventin der Hochschule. Auf die Idee, sie zu würdigen, kam der Allgemeine Studierendenausschuss. „Das ist ein toller Vorschlag, den wir auf jeden Fall unterstützen sollten“, sagt Stefan Posselt (SPD) in der Beiratssitzung. Darin waren sich fast all einig. Einen Kritikpunkt gab es aber doch und der kam vorrangig von Kollege Thoralf Sens (SPD): „Der Zusammenhang ist nicht sofort klar. Das macht die Haltestelle gerade für Ortsunkundige schwer zu finden.“ Die Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) schlug für die Haltestelle stattdessen „Joachim-Jungius-Straße“ vor, denn die quere die Albert-Einstein-Straße an der Stelle. Die endgültige Entscheidung liegt bei Senator Holger Matthäus (Grüne).

Die neuen Haltestellen sollen ab Januar auch von der Buslinie 39 befahren werden, die aktuell nur zwischen der Sassnitzer Straße in Lütten Klein und dem Markt Reutershagen fährt. Geplant ist, dass die Linie über die Südstadt bis hin zum Hauptbahnhof Nord verlängert wird. Damit würde laut RSAG das lästige Umsteigen insbesondere für ältere Menschen vermieden werden. Die Änderung muss noch vom Land genehmigt werden.

Pauline Rabe

Komplett nackt war eine Gruppe von 17- und 22- Jährigen am Warnemünder Strand unterwegs. Die Besucher des Ostseebades fühlten sich belästigt und informierten die Polizei.

07.10.2018
Rostock Landeserntedankfest in Dummerstorf - Tausende feiern die Landwirte in MV

Volksfest, Traktor-Parade und Politik: Das Landeserntedankfest in Dummerstorf ließ die schlechte Ernte 2018 für einige Stunden vergessen. Minister Backhaus: Landwirtschaft bleibt wichtigster Wirtschaftszweig in MV.

07.10.2018

Autobahn- und Verkehrspolizei hat 67 Autofahrer am Seehafen kontrolliert. 23-Jähriger fuhr 122 statt der zugelassenen 50 Kilometer pro Stunde.

07.10.2018